A8 Luxemburg Richtung Saarlouis Zwischen AS Merzig und AS Rehlingen Gefahr durch defektes Fahrzeug (01:33)

A8

Priorität: Sehr dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mutmaßlicher Vergewaltiger vor Gericht

Im Dezember vergangenen Jahres soll er, so die Anklage am Donnerstag, eine flüchtige Bekannte überredet haben, mit ihm in die Wohnung zu kommen. Mit Drohungen und Schlägen habe er sie dazu gebracht, ihm zu Willen zu sein. Drei Mal soll er sie vergewaltigt haben.

Bereits einen Tag später wurde der 33-Jährige verhaftet, seither befindet er sich in Untersuchungshaft. Der Angeklagte ließ durch seinen Verteidiger mitteilen, dass er vorerst von seinem Schweigerecht Gebrauch machen will. Außerdem möchte er nicht mehr mit auf dem Rücken gefesselten Händen von der Haftanstalt zum Gericht gebracht werden.

Der Angeklagte ist jedoch kein unbeschriebenes Blatt: In den vergangenen 15 Jahren hatte er mehrfach mit der Strafjustiz zu tun: Diebstähle, Rauschgifthandel, gefährliche Körperverletzung, räuberische Erpressung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte stehen in seinem Strafregister.

Das mutmaßliche Opfer tritt bei dem Prozess als Nebenklägerin auf. Durch ihre Rechtsanwältin hat sie das Gericht darum gebeten, dem Angeklagten nicht gegenüberstehen zu müssen. Entweder solle der Angeklagte während ihrer Aussage von der Verhandlung ausgeschlossen werden oder ihre Vernehmung soll per Videokonferenz erfolgen. Bis zum nächsten Verhandlungstag am 7. September will die Strafkammer über den Antrag entscheiden.
jht
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein