A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Myland-Manager: Outlet braucht mehr Parkplätze

Am 4. Oktober 2012 wurde das neue Lifestyle-Outlet-Center Myland auf dem sanierten Cristallerie-Gelände in Wadgassen eröffnet.

Am 4. Oktober 2012 wurde das neue Lifestyle-Outlet-Center Myland auf dem sanierten Cristallerie-Gelände in Wadgassen eröffnet.



Herr Pfeifer, das Outletcenter Myland hat in Wadgassen eröffnet, auch wenn noch nicht alle Geschäfte eingerichtet sind. Wie viele Besucher kamen an den ersten vier Tagen?
Ralph Pfeifer: Wir schätzen zirka 20 000. Gestern war der stärkste Tag, obwohl es nur fünf Stunden waren.

Das große Verkehrschaos blieb aus, aber gibt es auch künftig zusätzliche Parkplätze?
Pfeifer: Für verkaufsoffene Sonntage planen wir weiterhin Ausweichparkplätze im näheren Umfeld. Dafür laufen Gespräche, denn der Platz am Naturbad ist ja nur über Winter verfügbar.

Ein Leser hat nachgezählt, es seien derzeit bloß zwölf Läden, statt 28 von insgesamt 48.
Pfeifer: Es geht um die Labels (Markenzeichen), nicht um Läden. Wir haben insgesamt 25 Läden unterschiedlicher Größe, 14 von denen haben jetzt aufgemacht. Aber pro Laden sind meist mehrere Labels vertreten. Alleine bei Nina von C sind es, so weit ich weiß, drei.

Wie sieht es mit den Vermietungen bei Myland aus?
Pfeifer: Wir gehen davon aus, dass es im Laufe des Oktober 95 Prozent werden. Der Großteil ist inzwischen belegt oder vergeben. Haus 6, Cristallerie, zum Beispiel ist bis auf einen Mieter vergeben, aber auch mit dem ist der Vertrag unterschriftsreif.

Sie sprechen die Cristallerie an, gibt es dort Probleme mit dem Denkmalschutz?
Pfeifer: Der Denkmalschutz war kein Problem, der Baustopp kam wegen fehlender Unterlagen bezüglich Prüfstatik und Brandschutz. Das liegt nun schon seit drei Wochen vor. Wir gehen davon aus, dass der Baustopp in den nächsten Tagen aufgehoben wird. Die Mieter dort stehen Gewehr bei Fuß, um aufzumachen.

Es sieht noch etwas trist aus zwischen den Ladenzeilen.
Pfeifer: Wir werden nach und nach Begrünen. Da kommen Vasen mit Grün hin, Ruhebänke. Das war in der Kürze der Zeit nicht mehr zu schaffen.

Und wann kommt die Gastronomie nach Myland?
Pfeifer: Da führen wir noch Gespräche. Gutbürgerliche Küche soll es sein, saarländische Spezialitäten und gehobenes Bistro. In der Cristallerie werden es 500 Quadratmeter Erlebnisgastronomie, am Weiher etwa 150 Quadratmeter im Bistrostil.

Stimmt es, dass die Gastronomie Verträge über zehn Jahre bekommen wird?
Pfeifer: Das ist ganz normal bei Einkaufscentern, auch für die anderen Mieter.

Wie viele Arbeitsplätze entstehen künftig?
Pfeifer: Wir gehen von 300 Leuten in den Geschäften aus, davon 150 Vollzeit. Wir gehen das mit den Mietern noch mal durch. Dazu kommt Personal bei Myland selbst, vom Hausmeister bis zur Reinigungskraft.

Es heißt, Myland wird mit rund 20 Millionen Euro aufgebaut.
Pfeifer: Da muss zwar noch einiges gemacht werden, bis alles fertig ist, aber letztlich wird das der Betrag sein, den wir investieren.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein