A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen AS Neunkirchen/Spiesen die gemeldete Störung besteht nicht mehr (07:27)

A8

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Nach Skandal: Fitnessstudio-Filialleiter muss gehen

Saarbrücken. Es war eine Geschichte, die zehntausende Saarbrücker aufgeregte. Die Geschichte des Rollstuhlfahrers Dominik D., den das Saarbrücker Fitnessstudios Fitklusiv aufgefordert hatte, zukünftig nicht mehr dort zu trainieren. Die SZ hatte den Fall aufgegriffen und Anfang Mai in ihrem Online-Stadtmagazin „Leben in Saarbrücken“ veröffentlicht. Damit wurde eine große Welle der Empörung losgetreten. Mehr als 30.000 Menschen lasen den Artikel. Hundertfach wurde das Gelesene auf Facebook kommentiert und weiterverbreitet. Viele Nutzer haben daraufhin angekündigt, zukünftig nicht mehr bei Fitklusiv trainieren zu wollen.

Jetzt hat das Unternehmen aus dem Image-Desaster Konsequenzen gezogen. Der Chef der Fitnessstudiokette, Marc Kirsten, hat mitgeteilt, dass der Saarbrücker Studioleiter mittlerweile nicht mehr für das Unternehmen arbeitet. „Wir bedauern an dieser Stelle den kürzlich entstandenen Eindruck, dass in unserer Einrichtung in Saarbrücken behinderte Mitglieder womöglich nicht willkommen seien. Dafür möchten wir uns ausdrücklich entschuldigen, möchten aber darauf hinweisen, dass wir seit Eröffnung von Fitklusiv Menschen mit Behinderungen zu unseren zufriedenen Kunden zählen dürfen,“ heißt es aus der Zentrale in Düsseldorf.

Neben den personellen Konsequenzen habe man zudem strukturelle Veränderungen geplant, kündigt Kirsten an. „Unsere Filiale in Saarbrücken war bisher nicht rollstuhlgerecht ausgebaut. Als Mitglied im Behindertensportverband haben wir mit dankenswerter Unterstützung des Saarbrücker Ordnungsamtes die Planungen für rollstuhlgerechten Sport in unserer Anlage beendet, die Umbauarbeiten beginnen demnächst und werden zügig abgeschlossen.“ fab

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein