A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen Kreuz Neunkirchen und AS Homburg Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (05:50)

A6

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Nach Unfall war die A1 bei Bierfeld vier Stunden lang gesperrt

  Ein brennendes Führerhaus sorgte am Samstag dafür, dass von etwa 12.30 bis 17 Uhr die Autobahn 1 in Richtung Trier zwischen Bierfeld und Hermeskeil voll gesperrt war. Nach Angaben der Polizei Türkismühle befuhr ein 40-jähriger Mann aus Trier mit seinem Lkw mit Anhänger, beladen mit Gipssilos, die Autobahn. Kurz vor der Landesgrenze kam er auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab und streifte die Mittelleitplanken. Er schleuderte nach rechts und stieß gegen die rechtsseitige Böschung. Laster und Anhänger kippten um. Wie die Feuerwehr berichtet, verlor der Laster dabei eines der Silos. Das Führerhaus fing sofort Feuer und brannte komplett aus. Der Fahrer war zuvor leicht verletzt ausgestiegen, Passanten hatten ihm geholfen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Lkw lichterloh. Mittels der Druckluftschaumlöschanlage des Löschbezirks Braunshausen war der Brand rasch unter Kontrolle. Gefahr für die Umwelt bestand nicht, ist von der Feuerwehr zu hören; der Lkw hatte lediglich 100 Liter Diesel an Bord, die bereits verbrannt waren. Im Einsatz waren die Löschbezirke Nonnweiler, Braunshausen, Otzenhausen und Primstal, die Polizei Schweich und Türkismühle, die Rettungswache Otzenhausen sowie der Rettungshubschrauber Christof 16. Zur Bergung des Fahrzeugs wurde ein Kran eingesetzt. Die Unfallursache ist noch unklar. him
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein