A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Nach der Party: Per Nachtbus sicher durchs Saarland

Das Nachtbus-Projekt wird ab dem 7.1. auf das gesamte Saarland ausgeweitet: Busse bringen Nachtschwärmer aus dem ganzen Saarland sicher nach Hause.

Das Nachtbus-Projekt wird ab dem 7.1. auf das gesamte Saarland ausgeweitet: Busse bringen Nachtschwärmer aus dem ganzen Saarland sicher nach Hause.

Saarbrücken. Für Nachtschwärmer aus dem ganzen Saarland gibt es ab sofort neue Möglichkeiten, nach dem Disko-Besuch nach Hause zu kommen. Ab diesem Wochenende fahren saarlandweit Nachtbusse. Umwelt- und Verkehrsministerin Simone Peter (Grüne) stellte den neuen Liniennetzplan des Saarländischen Verkehrsverbundes (SaarVV) gestern vor. Darin enthalten sind sieben Nachtlinien quer durchs Saarland (siehe Infografik), die zusätzlich durch regionale Angebote ergänzt werden. Das Umwelt- und Verkehrsministerium finanziert das zunächst auf zwei Jahre befristete Projekt mit bis zu 170.000 Euro pro Jahr. Für 2013 soll es dann ganz neu ausgeschrieben werden. Dann könnten – je nach Nachfrage – noch weitere Linien dazukommen.

Bus attraktiver  als das Auto

Das Projekt sei ein weiterer Schritt, den öffentlichen Personennahverkehr zu stärken, sagte Peter. „Jugendliche lernen auf diese Weise früh, dass der Bus attraktiver sein kann als das Auto.“ Die Preise für Nachtbusfahrten: innerhalb eines Landkreises oder des Regionalverbandes Saarbrücken zwei Euro; für weitergehende Fahrten werden vier Euro berechnet. Dazu wurde mit dem Hotel- und Gaststättenverband Dehoga Saar vereinbart, dass das Ticket in verschiedenen Gastronomie-Betrieben als Getränke-Gutschein gilt.

„Auch bei hoher Nachfrage werden wir keine Kostendeckung erreichen“, sagte Raimund Linxweiler vom Zweckverband Personennahverkehr Saarland (ZPS), dem Aufgabenträger für die Nachtbuslinien. Das staatlich finanzierte Projekt habe vor allem einen „präventiven Charakter“ und solle durch Alkohol verursachte Verkehrsunfälle verhindern.

Erfolgreiches Pilotprojekte

Nachtschwärmer können die neuen Busse in den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag und vor Feiertagen jeweils ab drei Uhr morgens nutzen. Um diese Uhrzeit fahren die Linien N1, N2 und N3 von Saarbrücken aus ab. Ab vier Uhr folgen von dort die N4 und die N5. All diese Busse halten unter anderem am Saarbrücker Rathaus. Die Linien N3 (bis Neunkirchen), N6 und N7 fahren um kurz nach vier in St. Wendel (unter anderem am ZOB) ab. Alle landesweiten Linien werden nur einmal pro Nacht befahren.

 Disco-Heimfahrt in entlegenere Gemeinden

Die Erweiterung der Nachtbuslinien auf das gesamte Land ist vor allem auf erfolgreiche Pilotprojekte im Regionalverband Saarbrücken, in den Landkreisen St. Wendel und Merzig-Wadern sowie im Saarpfalz-Kreis zurückzuführen. Die regionalen Linien sind auch weiterhin wichtige Bestandteile des Gesamtkonzeptes. Von Knotenpunkten aus kann die Disco-Heimfahrt in entlegenere Gemeinden fortgesetzt werden. Dazu stehen zum Teil regionale Nachtbusse, zum Teil aber auch Anruf-Sammel-Taxis (AST) und Linien-Taxis bereit. Die AST müssen 30 bis 60 Minuten vor Fahrantritt telefonisch bestellt werden. Zum Teil wird dafür ein Aufpreis von zwei Euro fällig.

Detaillierte Informationen zu den Nachtbuslinien gibt es in einer Informations-Broschüre. Die steht unter anderem auf der Internetseite des SaarVV zum Download bereit.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein