A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken AS Saarbrücken-Wilhelm-Heinrich-Brücke Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, rechter Fahrstreifen blockiert, Einfahrt blockiert (18:24)

A620

Priorität: Sehr dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Nach langem Hin und Her: Bau des Thermalbads Rilchingen hat begonnen

Der Bau des Thermalbads in Rilchingen wurde mehrfach verschoben.

Der Bau des Thermalbads in Rilchingen wurde mehrfach verschoben.

Nach vielen Rückschlägen und den daraus resultierenden Verzögerungen hat der Bau des Thermalbades in Rilchingen begonnen. Zuletzt hatten Bank-Forderungen wegen eines Kredites an die Projektgesellschaft den Zeitplan über den Haufen geworfen. Nun sollen das Bad und die angeschlossenen Bauten im Frühjahr 2012 fertig sein.

Rilchingen-Hanweiler.
Plötzlich tauchen sie am schmalen Asphaltweg zwischen Bergwald und Bundesstraße 51 auf: ein kleiner Bagger, gebündelte Zaunteile, Container, Stahlplatten über den Graben am Feldweg hinweg. In Rilchingen sind sie die unscheinbaren Vorboten eines Großprojekts.

Arbeiter haben damit begonnen, die Baustelle für das Thermalbad einzurichten. Diese Saarlandtherme ist mit einem Investitionsvolumen von 13 Millionen Euro Kernstück des Gesundheitsparks. Hinzu kommen ein Vier-Sterne-Hotel und ein Vitalcenter mit Arzt- und Massagepraxen, deren Bau in den kommenden Monaten beginnen soll.

Bad soll 2012 fertig sein
Kleinblittersdorfs Bürgermeister Stephan Strichertz blickte gestern mit der SZ voraus. Strichertz ist auch Aufsichtsratsvorsitzender der Projektgesellschaft Thermalbad Rilchingen. Und er steuert mit seiner Verwaltung einen wichtigen Part zum Gesundheitspark bei: „Wir, die Gemeinde als Erschließungsträger, schließen uns ab November mit dem Bau der Kanäle, Straßen und Leitungen an. Andreas Schauer, der später das Bad auch betreibt und es jetzt mit der Ottweiler OBG AG baut, will im Frühjahr 2012 fertig sein.  Er wollte unbedingt loslegen, um noch vor dem Winter entscheidende Bauabschnitte erledigt zu haben.“

Weil der Start des größten Bauvorhabens in der Gemeinde Kleinblittersdorf symbolträchtig präsentiert werden soll, gibt es Strichertz zufolge ab September ein neues Bauschild. Denn eine große Tafel an der Bundesstraße 51 erinnert seit vielen Jahren an das gescheiterte Projekt der Sole-/Thermalbad Rilchingen-Hanweiler GmbH. Dieses Unternehmen musste im Jahr 2000 Insolvenz anmelden.

Baubeginn mehrfach verschoben
Auch die Beteiligten am aktuellen Vorhaben haben Rückschläge hinnehmen müssen. So schien schon Anfang 2007 der Weg zum Baubeginn frei. Doch dann hatten Richter angeordnet, dass wesentliche Teile des Vergabeverfahrens für das Thermalbad wiederholt werden müssen. Aus dem folgenden Verfahren ging der jetzige Thermalbadbauer Andreas Schauer als Sieger hervor.

„Mein Unternehmen, die Schauer & Co. GmbH, baut die Therme schlüsselfertig zum Festpreis und Festtermin und pachtet die Therme auf 25 Jahre“, sagte Schauer Anfang des Jahres. Die Pacht ergebe sich aus den Investitionen der Projektgesellschaft, so dass diese – abzüglich der Förderung touristischer Objekte – daraus bezahlt werden können.

Insgesamt stehen im Thermalbad-Finanzierungsmodell für Grundstückskauf, Erschließungskosten und Bau der Therme 22,7 Millionen Euro. Dieses Geld musss die Projektgesellschaft aufbringen. 15,7 Millionen Euro hatte diese Gesellschaft schon zusammen. Dann ging es Geschäftsführer Hans-Peter Klein zufolge in die Verhandlungen mit den Banken wegen der noch fehlenden sieben Millionen Euro. Weitere – im Kleinblittersdorfer Gemeinderat umstrittene – Forderungen der Banken für die Kreditvergabe führten nach Kleins Worten zur letzten Verzögerung des Baubeginns.



Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein