A620 Saarbrücken - Saarlouis AS Saarbrücken-Wilhelm-Heinrich-Brücke in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Motorsportveranstaltung bis 18.08.2017 06:00 Uhr (04:34)

A620

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Nathalie aus Saarbrückerin ist die beste Vorleserin im Saarland

14 Sechstklässler hatten sich für den Landesentscheid qualifiziert. Nathalie Weber (Dritte von links) überzeugte die Jury am meisten.

14 Sechstklässler hatten sich für den Landesentscheid qualifiziert. Nathalie Weber (Dritte von links) überzeugte die Jury am meisten.

Die Spannung war greifbar, als die Finalisten Szenen aus ihren Lieblingsbüchern vorlasen. Abenteuerliche Schatzsuchen, dramatische Szenen aus dem Zweiten Weltkrieg oder Probleme auf dem Schulhof wurden in ihren Stimmen lebendig. Entsprechend gebannt hingen Jury, Eltern und Geschwister beim gestrigen 55. Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels an den Lippen der Sechstklässler. Die jungen Leseratten hatten sich zuvor in ihren Klassen, Schulen und auf Stadt- und Kreisebene für das Saarland-Finale qualifiziert. Am Ende überzeugte Nathalie Weber die sechs Juroren. Sie las aus dem Buch „Dschinn. Das Geheimnis der Wunderlampe“ von Linda Chapman und Steve Cole. „Ich finde das Buch sehr spannend und an einigen Stellen auch sehr lustig“, sagte die glückliche Gewinnerin. Die Zwölfjährige vertritt das Saarland nun am 2. Juli beim Bundesentscheid in Berlin.

Nachdem sie aus einem Buch ihrer Wahl einen Abschnitt vorgetragen hatten, galt es in der zweiten Runde, aus dem ihnen unbekannten Buch „Die Nacht, in der ich supercool wurde“ von Juma Kliebenstein vorzulesen.

„Das Saarland ist Deutschlandmeister im Vorlesewettbewerb“, sagte Brigitte Gode vom Börsenverein. Nähmen im Bundesschnitt etwa 50 Prozent der teilnahmeberechtigten Schulen am Wettbewerb teil, seien es im Saarland 70 Prozent. Insgesamt haben 7508 Sechstklässler von 103 Schulen beteiligt. In der sechsköpfigen Jury saßen neben Vertretern der Regierung, des Buchhandels und der Saarbrücker Zeitung und Autorin Kliebenstein auch der Vorjahressieger Tom Niesporek. Alle Teilnehmer erhielten ein Buch, einen Büchergutschein im Wert von 20 Euro sowie ein Spiel. Die Siegerin erhielt vom Kultusministerium 150 Euro für die Klassenkasse.

Auf einen Blick

Die Finalisten: Ricarda Emrich (Gymnasium am Krebsberg, Neunkirchen), Merlin Gard (Gymnasium Wendalinum St. Wendel), Elias Hajji (Gemeinschaftsschule Saarlouis I), Lea Herrmann (Gemeinschaftsschule Freisen), Maurice Karsch (Gemeinschaftsschule Neunkirchen), Marius Lauer (Hochwaldgymnasium Wadern), Sophie Reiß (Albertus-Magnus-Gymnasium St. Ingbert), Chiara Schaedel (Albert-Einstein-Gymnasium Völklingen), Leonie Schneider (Peter-Wust-Gymnasium Merzig), Kira Schulz (Willi-Graf-Gymnasium Saarbrücken), Sasha-Sibel Soyalp (Warndt-Gymnasium Völklingen), Maite Waschbüsch (Albert-Schweitzer-Gymnasium Dillingen), Nathalie Weber (Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken), Lara Christina Winkle (Leibniz-Gymnasium St. Ingbert). ukl

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein