A620 Saarlouis - Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Luisenbrücke und AS Saarbrücken-Bismarckbrücke in beiden Richtungen mit Hochwasser ist zu rechnen Eine Einrichtung der Hochwasserumfahrung auf der A 620 für den späten Nachmittag/ Abend kann zur Zeit nicht ausgeschlossen werden. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, ihre Fahrzeuge vorsorglich nicht im Umfahrungsbereich/ Gefährdungsbereich abzustellen und die mögliche Sperrung in die Fahrzeit einzuberechnen. (11.12.2017, 16:21)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Neue Ansprechpartner für alle Fragen zur Flüchtlingshilfe

Stephan Kolling (CDU)

Stephan Kolling (CDU)

. Das Sozialministerium wird am Montag zum zentralen Ansprechpartner für Hilfsangebote im Ehrenamt, Sachspenden und die Koordination von Dolmetschern und Deutschkursen im Saarland. „Wir wollen, dass Hilfe von Bürgern, Ehrenamtlern, Verbänden und Netzwerken ankommt und der Prozess der Integration sowie die Betreuung der Flüchtlinge und deren Familien in den Gemeinden weiter verbessert wird“, sagte Staatssekretär Stephan Kolling ( CDU ). Im Sozialministerium wurde daher eine neue Stabsstelle mit vier Mitarbeitern und zwei Kräften, die im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) sind, eingerichtet. Sie sollen sich ausschließlich um die Koordination der Hilfeleistungen und der Vermittlung von Spenden und Tätigkeitsangeboten kümmern. Die über 100 Initiativen und Netzwerke bräuchten verlässliche Informationen und in einzelnen Bereichen müsse besser als bisher koordiniert werden, hieß es. Viele Ehrenamtler hätten sich beklagt, keinen passenden Ansprechpartner gefunden zu haben.

Die neue Stabsstelle wird die Angebote sammeln, aufnehmen, Bedarfe ermitteln und die regelmäßige Kommunikation und Vernetzung zwischen den Initiativen verbessern. Kolling erklärte: „Das ist ein wichtiger neuer Schritt in der saarländischen Flüchtlingshilfe . Damit sind wir bundesweit Vorreiter.“

In den kommenden Wochen soll eine Online-Plattform angeboten werden, die Arbeitsleistungen, Hilfestellungen, Spenden , Dolmetscher- und Sprachangebote vereint. Auch eine regelmäßige Telefonkonferenz zwischen den Netzwerk-Koordinatoren der Landkreise, der Verbände , der Landesaufnahmestelle Lebach und dem Sozialministerium ist geplant.

Im Bereich der Freiwilligendienste verzeichnet das Soziamlinisterium eine positive Entwicklung: 70 Saarländerinnen und Saarländer, die sich im Rahmen der Aktion „Freiwilligendienste für die Flüchtlingshilfe “ für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder einen Bundesfreiwilligendienst gemeldet hatten, wurden diese Woche an die Kommunen vermittelt. „Das ist eine tolle Bilanz“, sagte der Staatssekretär.

Weitere Informationen finden sich unter www.integration.saarland.de. Auch die Hotline des Sozialministeriums (06 81/50 12 22 3) steht Interessierten zur Verfügung.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein