A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Neue Bohrungen am Wochenende auf der A 620

Auch am kommenden Wochenende finr´den wieder Bohrungen auf der  Saarbrücker Stadtautobahn A 620 statt.

Auch am kommenden Wochenende finr´den wieder Bohrungen auf der Saarbrücker Stadtautobahn A 620 statt.

Saarbrücken. Von heute, Freitag, bis Montag, 27. August, finden Arbeiten in folgenden Bereichen statt, teilt die Stadt mit: Von Freitag, etwa 19 Uhr, bis Samstag, etwa 6 Uhr, wird auf der Auffahrt von der Bismarckbrücke auf die A 620 in Richtung Saarlouis gearbeitet. In dieser Zeit ist die Auffahrt komplett gesperrt. Eine Umleitung über die Talstraße zur Wilhelm- Heinrich-Brücke wird ausgeschildert.

Von Samstag, etwa 7 Uhr, bis Sonntag, circa 5 Uhr, finden auf der A 620 in Richtung Mannheim vier Bohrungen in Höhe der Bismarckbrücke statt. Dazu wird die rechte Spur ab der Abfahrt Bismarckbrücke gesperrt. Verkehrsteilnehmer können die Abfahrt auf die Bismarckbrücke weiterhin nutzen.

Von Sonntag, 6 Uhr, bis Montag, etwa 5 Uhr, arbeitet das beauftragte Unternehmen schließlich auf der Abfahrt zur Wilhelm- Heinrich-Brücke in die Innenstadt sowie auf der Auffahrt von der Wilhelm-Heinrich-Brücke auf die Autobahn in Richtung Saarlouis. Dort bohrt die Firma ebenfalls an vier Stellen. Deshalb werden die Auf- und Abfahrten in Richtung Saarlouis/Luxemburg voll gesperrt. Verkehrsteilnehmer aus Richtung Mannheim werden gebeten, die Abfahrt Bismarckbrücke in die Innenstadt zu benutzen. Verkehrsteilnehmer, die aus der Innenstadt in Richtung Saarlouis auf die Autobahn fahren wollen, werden über die Stengelstraße in Richtung Malstatter Brücke umgeleitet und fahren dort auf die Autobahn.

Mitarbeiter einer Fachfirma entnehmen bei den Bohrungen Bodenproben (die SZ berichtete). Dadurch erhalten sie Informationen über die Beschaffenheit des Bodens. Diese Aussagen sind für die Planung des Großprojektes „Stadtmitte am Fluss“ notwendig, teilt die Stadtpressestelle mit. Die Arbeiten werden an den Wochenenden rund um die Uhr ausgeführt, weil dann weniger Verkehr ist. Dieses ist das zweite von insgesamt drei Wochenenden, an denen gearbeitet wird.

Bohrungen gibt es auch in der Innenstadt, und zwar bis zum 2. Oktober. Hier wird werktags tagsüber gebohrt. Einige wenige Arbeiten müssen an Sonntagen ausgeführt werden. Betroffene Stellen werden rechtzeitig bekannt gegeben, schreibt die Stadt. Die Bohrungen kosten inklusive Planung und Verkehrssicherung rund 450 000 Euro. red

 Unter dem Baustellencode „F04“ auf der Internetseite www.sb-schafft.de erhalten Interessierte Antworten auf die wichtigsten Fragen. Die genauen Daten stehen je drei bis vier Tage vor Beginn der Bohrung fest. Das Infotelefon unter Tel. (06 81) 9 05 40 04 ist auch an den drei betroffenen Wochenenden von 8 Uhr bis 20 Uhr besetzt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein