Saarland: Im Bereich Nordsaarland: Gefahr durch Schnee- und Eisglätte. (09:50)

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Neue K.O.-Tropfen noch gefährlicher

Erst kürzlich war bei einem Fall möglicher Vergewaltigung in Saarbrücken über Liquid Ecstasy spekuliert worden. Beweisen ließ sich aber nichts. In einem anderen Fall waren in Saarbrücken zwei Männer zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden, weil sie eine Frau(18) mit K.O.-Tropfen gefügig gemacht und vergewaltigt hatten.

Was sind K.O.-Tropfen, und warum ist insbesondere Liquid Ecstasy so gefährlich? Laut Professor Jochen Wilske, Leiter des Instituts für Rechtsmedizin an der Uniklinik in Homburg, sind K.O.-Tropfen schnell wirkende Schlaf- und Beruhigungsmittel. Während die herkömmlichen Tropfen quasi bewusst- und wehrlos gemacht hätten, blieben bei der neuen Generation der Tropfen die Opfer äußerlich scheinbar aktiv. So könne auf Neutrale eine Vergewaltigung wie freiwilliger Sex aussehen. Sobald das Mittel wirke, habe das Opfer keine oder nur eine bruchstückhafte Erinnerung. Die Substanz sei nur schwer nachweisbar.
szn/Eric Kolling

Hintergrund


Bei einer Razzia gegen zwei Internet-Händler von Chemikalien hat die Polizei 600 Wohnungen und Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchsucht. Darunter: 21 Objekte in der Pfalz und 14 im Saarland. Gefunden wurden in der Pfalz auch 2,5 Liter einer Chemikalie, die auch als Vergewaltigungsdroge bekannt ist. Im Saarland wurden unter anderem etwa 400 Milliliter farblose Flüssigkeit in zwei Glasbehältern sichergestellt. Sie werden untersucht.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein