A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Neunkirchen-Wellesweiler und AS Neunkirchen-Oberstadt Gefahr durch defektes Fahrzeug, Standstreifen blockiert (17:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Neues Programm der VHS St. Ingbert bietet gute Mischung

Nachrichten aus der Region St. Ingbert.

Nachrichten aus der Region St. Ingbert.

St. Ingbert. 15 000 Unterrichtsstunden, 500 Veranstaltungen, 200 freiberufliche Dozenten – das ist die St. Ingberter Biosphären- VHS in Zahlen. Die Tendenz sei steigend, so Marika Flierl, die Leiterin der Volkshochschule. Denn die VHS der Mittelstadt könne stetig mehr Besucher bei den Kursen begrüßen. Damit das so bleibt, hat die Volkshochschule gestern ihr neues Programm 2011/12 im Kulturhaus vorgestellt. Die rund 500 Veranstaltungen im kommenden Semester verteilen sich auf die Themengebiete: Gesellschaft, Beruf, Kultur, Sprachen und Gesundheit.

Unter dem Stichwort „Spezial“ sind in dem neuen Programmheft Aktivitäten der „Jungen VHS“, spezielle Kurse für Frauen und Veranstaltungen der „Akademie für Ältere“ zu finden. Im Themenbereich Gesellschaft gibt es ein breites Angebot an Vorträgen, Tagesfahrten oder Studienreisen. „Im Laufe des Jahres werden noch aktuelle Veranstaltungen ergänzt“, sagte Marika Flierl. Diese Ergänzungen sind teilweise auch Reaktionen auf die Wünsche der Bürger. „Wir sind immer froh, wenn sich Menschen bei uns melden und sagen, was ihnen in unserem Programm fehlt“, so Flierl. Während der Planungsphase des neuen Programms gibt es auch stets einen Ideenaustausch. „Inhaltliche Fragen werden mit dem VHSBeirat diskutiert“, erklärte Albrecht Ochs, Vorsitzender des VHS-Beirats.

Der Umgang mit dem Computer und die berufliche Weiterbildung sind wichtige Themen bei der VHS St. Ingbert. Besonders stolz ist Flierl auf die Bildungsberatungsstelle, die jetzt seit zwei Jahren in der Mittelstadt angeboten wird. „Ich bin froh, dass wir diesen Service hier bieten können, der immer stärker nachgefragt wird.“ Themen wie Arbeitslosigkeit, eine geplante Selbstständigkeit oder auch das Nachholen eines Schulabschlusses werden in der Beratung besprochen. Darüber hinaus ist die VHS St. Ingbert auch einer von fünf Standorten im Saarland, an denen sich Interessierte über die Bildungsprämie informieren können. Die Prämie hilft bei den Kosten für eine Weiterbildung. Zum Bereich Weiterbildung gehören auch die Alphabetisierungskurse, welche die VHS schon seit Jahren anbietet.

Ein großes Thema sind Sprachen. 67 Kurse werden abgeboten, wobei sich diese Zahl während des Semesters meist vergrößert. Der absolute Renner in diesem Bereich ist nach wie vor Englisch. „Neu im Programm haben wir Kurse in Latein und Arabisch“, so Flierl. Aber auch Deutschkurse sind wichtiger Bestandteil der VHS St. Ingbert, die bis 2013 berechtigt ist, Integrationskurse anzubieten. Zu dem Komplex Kultur gehören die traditionelle Sommerakademie zum Start der Sommerferien, Malkurse, Bildende Kunst oder auch Fotografie.

Eine Besonderheit in St. Ingbert ist die „Kleine Bühne“, die es bereits seit 1958 gibt. Sie zeigt unter anderem das Stück „Rose“ von Martin Sherman. Rund um das Thema Gesundheit geht es in 29 Kursen und Vorträgen. Mit einer Lesung anlässlich des 200. Tagesjahres von Heinrich von Kleist wird das neue Semester am Sonntag, 18. September, offiziell im Kulturhaus eröffnet.

Die Programmhefte gibt es überall in der Stadt. Kontakt: VHS St. Ingbert, Tel. (0 68 94) 1 37 20, -721, -723.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein