A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Neunkirchen, St. Ingbert und Schmelz: Obi eröffnet hier heute seine ersten Märkte im Saarland

Saarbrücken. Die Baumarktkette Obi, für die das Saarland bisher ein weißer Fleck war, ist ab heute mit drei Märkten an der Saar vertreten: in Neunkirchen, St. Ingbert und Schmelz.

Möglich wurde dies, weil den Globus-Baumärkten bei der Übernahme der Hela-Profizentren auferlegt wurde, dass sie die Hela-Märkte an vier Standorten verkaufen müssen. Diese Auflage machte das Bundeskartellamt. Neben Neunkirchen, St. Ingbert und Schmelz stand noch der Markt in Idar-Oberstein zur Disposition. Nach einer längeren gerichtlichen Auseinandersetzung mit dem Kartellamt akzeptierte Globus diese Auflage und verkaufte die vier Märkte an Obi. Auch in Idar-Oberstein wird heute ein Obi Markt eröffnet.

Der größte der drei neuen saarländischen Obi-Märkte ist der in St. Ingbert mit einer Verkaufsfläche von 12.000 Quadratmetern. Der Markt in Neunkirchen umfasst 9000, der in Schmelz 8000 Quadratmeter. Angeboten wird laut Obi alles, „was zu einem klassischen Baumarkt gehört“. Das reicht von Holz über Fliesen bis hin zu Werkzeugen und Abteilungen für Auto- und Fahrrad-Zubehör. In den Märkten finden die Kunden außerdem große Gartenabteilungen, die Flächen zwischen 2400 (Neunkirchen) und 5300 Quadratmetern (St. Ingbert) umfassen.

Den Konkurrenten Globus und Praktiker ist wegen des neuen Wettbewerbers nicht bange. „Wir stehen bundesweit an vielen Standorten mit Obi im Wettbewerb. Das für uns keine neue Situation“, sagte Praktiker-Chef Wolfgang Werner unlängst. Obi ist mit mehr als 300 Baumärkten in Deutschland bundesweit die Nummer eins der Branche. low
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein