A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Nicht nur Urlaubsparadies: In Losheim entsteht neue Seniorenresidenz

In unmittelbarer Nähe zum Losheimer Stausee soll bis zum kommenden Frühjahr eine Seniorenresidenz mit Pflegeplätzen und Appartements für Betreutes Wohnen entstehen. Hinter dem Vorhaben steht die Victor’s-Unternehmensgruppe von Hartmut Ostermann. Vor gut einem Jahr war die Grundsteinlegung für die „Residenz Losheim am See“. Am Freitag nun wurde Richtfest auf dem Rohbau gefeiert. Später soll die Residenz 64 Pflegeplätze für Vollzeit- und Kurzzeitpflege bieten, die sich in 40 Ein-Bett-Zimmer sowie zwölf Doppelzimmer verteilen. Hinzu kommen 56 Appartements für Betreutes Wohnen. Deren Bewohner sollen dank eines hauseigenen ambulanten Dienstes, eines 24-Stunden- Notrufes, Hauswirtschafts- Dienstleistungen oder die Nutzung des hauseigenen Restaurants möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben führen können.

In das Vorhaben werden nach den Worten des Losheimer Bürgermeisters Lothar Christ 18,5 Millionen Euro investiert, es sollen nach Angaben des Betreibers rund 50 neue Arbeitsplätze entstehen. Beim Richtfest am Freitag bezeichnete Herbert Heyd vom saarländischen Sozialministerium das Projekt als „wichtigen Meilenstein für die Region“. Er wies darauf hin, dass das Saarland sich am stärksten von allen Bundesländern mit dem demographischen Wandel auseinandersetzen müsse. Heyd lobte das generationenübergreifende Konzept des Hauses: So ist vorgesehen, dass dort auch eine Kindertagesstätte entstehen soll, die zum einen von den dort Beschäftigten als Betriebskindergarten genutzt werden kann, zum anderen Betreuungsplätze für Losheimer Kinder anbieten soll.

Der Kreisbeigeordnete Kurt Ruschel sagte: „Ein Haus für mehrere Generationen ist ein Zeichen unserer Zeit.“ Bei der Residenz Losheim handele es sich um ein wegweisendes Konzept mit Vorbildfunktion. „Und sie bewegt sich doch“, meinte Bürgermeister Lothar Christ mit Blick auf die vorübergehende Pause, die seit der Grundsteinlegung im vergangenen Jahr an dem Projekt entstanden war. „Die Winterpause ist ein bisschen länger ausgefallen als vorgesehen, es gab die ein oder andere Frage zu klären“, sagte Christ. Auf SZ-Nachfrage gab Isabella Müller-Jakobs, Sprecherin der Victor’s-Gruppe, logistische Probleme als Grund für den vorübergehenden Stopp der Bauarbeiten an.

Weil der Winter deutlich milder ausgefallen sei als erwartet, seien die an dem Bau tätigen Handwerksfirmen an anderen Baustellen so eingebunden gewesen, dass sie zeitweise nicht für eine Fortführung der Arbeiten in Losheim Residenz zur Verfügung gestanden hätten. Müller-Jakobs betonte, seit April liefen die Arbeiten wieder im Plan, die Fertigstellung sei für das Frühjahr 2015 geplant. Zimmermann Xaver Fischer aus Thaleischweiler- Fröschen brachte den Richtspruch aus, wobei er die Vorzüge der geplanten Residenz betonte: „Fürwahr, es ist an vieles gedacht, was auch das Alter glücklich macht.“
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein