B423 Stadtgebiet Blieskastel, Zweibrücker Straße bis Saar-Pfalz-Straße Zwischen Blieskastel und Aßweiler Vollsperrung, Baustelle bis 28.10.2017 06:00 Uhr Zwischen Ortsausgang Blieskastel und Ortseingang Biesingen (09.10.2017, 06:27)

B423

Priorität: Normal

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Nohfelden: Auto angezündet - wollten Diebe Tat vertuschen?

Von SZ-Redakteurin Ulrike Otto

Nohfelden/Hoppstädten-Weiersbach. Alles fing an mit einer Meldung der Feuerwehr Nohfelden. Kurz vor Mitternacht waren am Dienstag die Einsatzkräfte der Wehren Nohfelden, Wolfersweiler und Hoppstädten-Weiersbach ausgerückt, um einen Autobrand auf einem Feldweg nahe der B41 zu löschen – direkt an der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz.
Ein VW-Pritschenwagen brannte nach Angaben von Feuerwehrsprecher Daniel Gisch lichterloh. Acht Fahrzeuge waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. Außerdem verhinderten die Einsatzkräfte mittels einer Ölsperre, dass auslaufender Kraftstoff in die Nahe gelangte.

Da zunächst unklar war, ob das Fahrzeug nach einem Unfall in Brand geraten und der Fahrer möglicherweise verletzt in der Nähe war, kamen auch ein Rettungswagen  und die Polizei. Die Suche mittels einer Wärmebildkamera blieb jedoch erfolglos. Eins jedoch stellte die Polizei vor Ort fest: Der Kleintransporter wurde wohl absichtlich angezündet, wie die Polizei auf Anfrage mitteilte.

Der Wagen mit Birkenfelder Kennzeichen führte die Ermittlungen der Beamten nach Rheinland-Pfalz. Laut Polizei Birkenfeld wurde der Wagen in der gleichen Nacht als gestohlen gemeldet. Unbekannte hatten ihn vom Gelände einer Autowerkstatt in Hoppstädten-Weiersbach entwendet. Damit wanderte die Ermittlung aus dem Saarland in die Hände der Kriminalpolizei Idar-Oberstein.

Die vermutet einen Zusammenhang mit einer weiteren Straftat in der Nacht.
Von einem Firmengelände im Industriegebiet Hoppstädten-Weiersbach wurden Kupferkabel gestohlen. Der Pritschenwagen könnte das Transportfahrzeug gewesen sein. An der Landesgrenze könnten die Täter die Kabel auf einen anderen Wagen umgeladen und den VW anschließen angezündet haben, um Spuren zu verwischen.


 Hinweise an die Kriminalpolizei Idar-Oberstein, Tel. (06781) 5610, oder an jede andere Polizeidienststelle.


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein