A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Herrensohr und Einmündung Rodenhof Bauarbeiten, linker Fahrstreifen gesperrt, Stau zu erwarten bis 19.10.2017 05:00 Uhr (17.10.2017, 16:49)

A623

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Notfallplan in AKW Fessenheim ausgelöst

Colmar. Wegen eines Störfalls im zweiten Reaktor des Kernkraftwerks von Fessenheim hat die französische Atomaufsicht ASN am frühen Sonntagmorgen ihren nationalen Krisenstab eingesetzt. Wie auf der Internetseite dieser Behörde nachzulesen ist, reagierte man damit auf die Verstopfung des Kühlkreislaufs in Fessenheim, die durch organische Rückstände und Pflanzenreste aus dem Rhein-Seiten-Kanal verursacht worden war. Zuvor hatte die Electricité de France (EdF) als Betreiber des Kraftwerks Fessenheim bereits ihren internen Notfallplan in Gang gesetzt, nachdem das Wiederanfahren des Reaktors, der sich gerade in einer heißen Stillstandsphase befand, wegen der Verstopfung zweier Kühlkreisläufe nicht mehr möglich war. Mit Hilfe zweier Dampferzeuger, die ohne Beeinträchtigung geblieben waren, konnte die Temperatur des Primärkreislaufs jedoch in einen sicheren Bereich, von 286 auf 177 Grad, heruntergekühlt werden.

Folgen für die Umwelt gab es keine; bereits nach zwölf Stunden konnte die Atomaufsicht ihren nationalen Krisenstab wieder auflösen. Auf der siebenstufigen Störfallskala wurde dieses Ereignis auf Stufe eins eingeordnet.

Eine Stufe höher war in der Nacht zum 2. Dezember ein ähnlicher Störfall in der Atomanlage von Cruas an der Rhône bewertet worden. Dort musste der vierte Reaktor mit einer Schnellabschaltung vom Netz genommen werden. Wegen der Verstopfung von Leitungen an der Pumpstation für das Kühlwasser an der Rhône durch organisches Material war, wie in Fessenheim, die Kühlung kurzzeitig unterbrochen. Nach Darstellung des Pariser Instituts für Strahlenschutz und Nukleare Sicherheit (IRSN) standen die Kühlwasserzuflüsse am nächsten Morgen wieder zur Verfügung. Damit wurde der Notfallplan wieder aufgehoben.
gf
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein