Saarland: B 51 - Zwischen Abfahrt Rennbahn und Einfahrt Neubühler Weg Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Fahrbahn derzeit komplett blockiert. (18:35)

B51

Priorität: Dringend

0°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
0°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

O'Zapft is: Homburger Wiesn eröffnet morgen

Homburg. Für die dritte Homburger Wiesn (Fotos: Homburger Wiesn 2009),  die von Donnerstag bis zum 3. Oktober auf der Festwiese am Forum gefeiert wird, stehe das größte Festzelt für ein Oktoberfest im Saarland bereit, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. Ganze 2800 Quadratmeter misst seine Grundfläche – die genügend Platz biete, um eine rustikale, im Alpenstil gehaltene Cocktailbar aus Holz zu beherbergen. In Homburg komme zudem kein normales Pils oder Weizenbier zum Einsatz, sondern es wird das Festbier der Karlsberg- Brauerei angeboten, das speziell für Oktoberfeste gebraut werde. Um das typische Flair noch zu steigern, werden Angebote wie Frühschoppen, Weißwurstfrühstück und zünftige Mahlzeiten nach dem Motto „Feiern wie in Bayern“ nicht fehlen.

Am Donnerstag, 30. September, erfolgt gegen 20 Uhr die offizielle Eröffnung durch den Fassbieranstich mit Oberbürgermeister Karlheinz Schöner. Am Freitag spielen am Nachmittag die „Oberforstband“ und am Abend die „Steinsberger“. Auch am Samstag und Sonntag treten beliebte Stimmungsbands auf. Am Freitag steht ab mittags ein Seniorennachmittag auf dem Programm, sonntags gibt es einen Familientag mit buntem Kinderprogramm. Mit dem Seniorenprogramm, zu dem alle Homburger Bürger ab 60 Jahren eingeladen sind, geht’s los ab 12 Uhr, es tritt an diesem Tag auch „De Hausmeischda“ auf, der mit saarländischer Mundart das Zelt unterhalten wird. Ab 14 Uhr steht für die Senioren bei einem gemütlichen Beisammensein Kaffee und Kuchen bereit. Abgerundet wird der Nachmittag durch einen Schautanz der Homburger Narrenzunft. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein