A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen AS Sankt Ingbert-Mitte und Kreuz Neunkirchen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (16:52)

A6

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Obersalbach: Feuerwehr rettet Pferde vor Scheunenbrand

Am Samstagabend stand die Schwarzenholzer Straße in Obersalbach voller Rauch: Gegen 19 Uhr war es zu einem Scheunenbrand gekommen. Etwa 70 Feuerwehrleute aus Obersalbach und den Nachbarorten waren im Einsatz, berichtet die Polizei, die ebenfalls vor Ort war wie auch die Rettungskräfte des DRK. In der Scheune lagerten etwa 20 große Heuballen, zudem war dort ein Pferdeanhänger untergebracht. „Zur vollständigen Brandbekämpfung war es notwendig, den Pferdeanhänger sowie sämtliche Heuballen aus der Scheune zu nehmen und diese separat abzulöschen. Personen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.

Die zwei Pferde im Stall neben der Scheune konnten von der Besitzerin rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden“, heißt es im Polizeibericht. Zwar hatte im Zuge der Löscharbeiten ein Feuerwehrmann einen Stoß gegen den Helm erhalten und war vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht worden; dort wurde aber glücklicherweise nichts Ernstes festgestellt. Durch den Brand wurde insbesondere das Dach der Scheune stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden, so die vorläufige Schätzung, beläuft sich auf etwa 40 000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache erfolgen in den nächsten Tagen durch den Kriminaldienst. Alarmiert waren die Löschbezirke Heusweiler, Eiweiler, Berschweiler und Obersalbach Kurhof sowie die Feuerwehr Riegelsberg.

Die Wehrleute, so der Heusweiler Wehrführer Christian Ziegler, gingen unter Atemschutz vor, auch die Drehleiter war im Einsatz. Da eine Stromleitung über das Scheunendach führt, musste auch die Stromzufuhr durch einen Mitarbeiter von Energis abgestellt werden. Die Wasserversorgung, so Ziegler, wurde zunächst durch die wasserführenden Einsatzfahrzeuge sichergestellt – im kommenden Jahr soll ein weiteres Löschfahrzeug angeschafft werden –, zudem wurden Schläuche von der Ortsmitte bis zum Brandort verlegt, da der Wasserdruck vor Ort nicht sehr hoch war. Der Einsatz dauerte bis 1 Uhr in der Nacht. Gestern Morgen rückten dann nochmals Feuerwehrleute aus Obersalbach zu Nachlöscharbeiten an. In dem Heu war es erneut zu Rauchentwicklung gekommen, so dass es nochmals abgelöscht wurde.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein