L108 Sankt Ingbert Richtung Fechingen Zwischen Einmündung Sengscheid und Einmündung L236 Gefahr durch Ölspur, Gefahr durch defektes Fahrzeug (19:23)

L108

Priorität: Sehr dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Orgelerlebnistage in Saarlouis

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Saarlouis. In der barocken Pfarrkirche von Saarlouis-Lisdorf finden vom 17. bis 25. September die Saarlouiser Orgeltage statt. Sie könnten genausogut Orgelerlebnistage heißen.

Denn die Konzertwoche besteht nicht nur aus Orgel, sondern aus Orgel plus. Orgel plus ist eigentlich das Konzept des internationalen Kompositionswettbewerbs für den Saarlouiser Orgelpreis. Das Plus steht hier für ein weiteres Instrument.

Beim Sieger des sechsten Durchgangs, Axel Ruoff, ist es ein Saxophon. Die Sieger-Komposition ist im Abschlusskonzert der Orgeltage zu hören: am Sonntag, 25. September, 17 Uhr. Die Uraufführung des kurzen Stückes wird gerahmt von der Orgelsymphonie von Camille Saint-Saens und dem Konzert für Orgel, Streicher und Pauken von Francis Poulenc. Das Eröffnungskonzert am Sonntag, 18. September, 17 Uhr, bringt Monteverdis Marienvesper in historischer Aufführungspraxis. Adolph Seidel leitet die Aufführung unter anderem mit dem Barockensemble „Baroque Sarroiose und dem Vokalensemble „VocArt“. „Eine Kostbarkeit früher venezianischer Kirchenmusik“, sagt Armin Lamar, Organist und künstlerischer Leiter beim Verein „Klingende Kirche“.

Zu einer Orgelrundfahrt lädt die „Klingende Kirche“ für Dienstag, 20. September (ab acht Uhr) ein. Es geht nach Trier in den Dom, in die Welschnonnenkirche und – ein Stück mit dem Schiff – in die Stiftskirche Trier-Pfalzel. Ein „Orgelkrimi für Kinder“ folgt am Donnerstag, 22. September (8.30 Uhr und zehn Uhr). Organist und Erzähler ist Thomas Gabriel aus dem Bistum Mainz. Zweimal hat er in Lisdorf schon Kinder-Orgelveranstaltungen angeboten, mit Riesenerfolg: 860 Kinder kamen. „Hau ab, du Pfeife“ heißt das Stück diesmal. Es geht um das Schicksal einer kleinen Pfeife, die eines morgens verschwunden ist.

Tags drauf, am Freitag, 23. September, beginnt um 20 Uhr die sechste Saarlouiser Orgelnacht. „Orgel trifft Jazz“ heißt sie. In drei Blöcken zu je 40 Minuten antwortet das Jazz-Trio Thomas Gabriel auf Orgelstücke von Bach und Liszt, gespielt von verschiedenen Organisten. Kommen und Gehen ist jederzeit möglich während der Orgelnacht. Ein Orgelbistro bietet sich dabei als Treffpunkt an.

Zwei festliche Gottesdienste rahmen die Orgeltage. „Wir haben den Zeitraum von bisher zwei Wochen auf eine Woche zusammengeschoben", erklärte dazu der Vorsitzende der Klingenden Kirche, Manfred Boßmann.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein