Saarland / Luxemburg: Landesgrenze BAB 8 (D) / A 13 (Lux.), Tunnel Markusbierg in Luxemburg ist wegen Feuerübung bis zum Ende des 21.10.17 gesperrt, Verkehr wird an der AS Schengen abgeleitet. (20.10.2017, 23:07)

Priorität: Normal

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Parkplätze weg: Enklerplatz ab Samstag zur Hälfte gesperrt

 Ein Teil des Enklerplatzes in Homburg ist ab Samstag gesperrt - damit gibt es deutlich weniger Parkplätze.

Ein Teil des Enklerplatzes in Homburg ist ab Samstag gesperrt - damit gibt es deutlich weniger Parkplätze.

Nächster Akt im unendlich scheinenden Ansiedlungstheater rund um ECE auf dem Enklerplatz: Wer an diesem Samstag wie seit Jahren üblich sein Auto auf dem großen Parkplatz abstellen möchte, wird auf Absperrungen treffen. Die Zufahrt auf den Enklerplatz über den Mühlgraben wird dann nicht mehr möglich sein. Kurzum: Rund die Hälfte der Parkplatze entfällt bis auf Weiteres. Nur auf dem vorderen Teil des Platzes, der zum Teil im Besitz der Stadt ist, darf geparkt werden – angefahren muss dieses Teilstück über die Talstraße.

Hintergund dieser unschönen vorweihnachtlichen Überraschung ist ein Schreiben der Homburger Rechtsanwaltskanzlei Gebhardt und Kollegen im Auftrag ihrer Mandantin, der Familie Leyser, die Grundstücksbesitzer eines Großteils des Enklerplatzes ist. In dem Anwaltsschreiben heißt es unter anderem: „Wie Sie wissen, haben unsere Mandanten im Hinblick auf den mit der Firma ECE geschlossenen Kaufvertrag die Nutzung vorübergehend geduldet. Bekanntlich hat die Firma ECE jedoch mittlerweile von ihrem vertraglichen Rücktrittsrecht Gebrauch gemacht und die monatlichen Zahlungen eingestellt. Sie wird nach ihrer Erklärung, die unserer Mandantin soeben bekannt geworden ist, das geplante Center auch nicht bauen.“ Weiter heißt es, dass die Familie deshalb nicht mehr bereits sei, eine kostenlose Nutzung durch die Stadt zu dulden. Die Stadt wird zudem aufgefordert, „bis spätestens Freitag, 13. 12. 2013, 17 Uhr, sämtliche Hinweise zu entfernen, die bei Dritten den Eindruck erwecken, es handele sich bei dem Gelände unserer Partei um einen öffentlich zugänglichen Parkplatz. Darüber hinaus müssen sämtliche baulichen Maßnahmen, die die Zufahrt zu dem Gelände erleichtern, zurückgebaut werden.“ Die Stadt solle dafür sorgen, die Öffentlichkeit zu informieren, dass es sich bei dem Gelände um Privatgelände handele. „Schließlich fordern wir Sie auf, binnen vorgenannter Frist dafür zu sorgen, dass unsere Partei ihr Gelände ungehindert einzäunen kann.“

Oberbürgermeister Karlheinz Schöner wies am Freitag die zuständigen Abteilungsleiter an, sämtliche Forderungen umzusetzen. Er machte gegenüber unserer Zeitung deutlich, dass die Stadt mit der Familie Leyser keinen Pachtvertrag für diesen Teil des Enklerplatzes schließen werde. Das ECE-Ansiedlungsverfahren nehme seinen Lauf. „Wir machen unsere Aufgaben, die in unserem Verantwortungsbereich liegen, wir wollen Baurecht schaffen.“ Schöner wie seine beiden Kollegen in der Stadtspitze, Bürgermeister Klaus Roth und Beigeordneter Rüdiger Schneidewind, bedauerten den Zeitpunkt der Sperrung. Schneidewind: „Das trifft die Bürger und Geschäftsleute. Wenn ernsthaft Gespräche gewollt gewesen wären, wäre die andere Seite auf uns zugekommen.“

Währenddessen hat sich auch das Projektmanagement von ECE zu Wort gemeldet. IN ihrem Schreiben heißt es: „Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die ECE weder Herrn Oberbürgermeister Schöner noch den Eheleuten Leyser gegenüber erklärt hat, das Center nicht zu bauen.“ Es sei korrekt, dass mit Schreiben vom 19. Juli der Rücktritt vom Grundstückskaufvertrag erfolgt sei. Grund dafür seien die weitreichende Reduzierung der Verkaufsfläche und die Verzögerungen im laufenden Raumordnungsverfahren. „Dies führt zur Gefährdung der wirtschaftlichen und nachhaltigen Umsetzbarkeit des Gesamtprojektes.“ Es sei ECE wichtig, dies mit Familie Leyser und allen Beteiligten zu diskutieren, bevor erneut Grundstücke gesichert würden. Die Verhandlungen über den Neuabschluss des Kaufvertrages mit Leyser seien im September erfolgreich geführt worden. Dies bestreitet die Gegenseite.

Die ECE-Spitze weiter: „Wir erwarten nunmehr den Abschluss des Raumordnungsverfahrens, um weitere Schritte unternehmen zu können.“ Ob der Enklerplatz bis dahin teilgesperrt bleibt, steht derzeit in den Sternen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein