A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen Zwischen AS Heusweiler und Parkplatz Kutzhof Gefahr durch defektes Fahrzeug (18:49)

A8

Priorität: Sehr dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Party-Feeling bei Brot & Spiele in Trier

Die Mystische Nacht bietet Klang- und Lichtinstallationen in den eintausend Meter langen, unterirdischen ehemaligen Versorgungsgängen der Kaiserthermen in Trier. Zum Thema „Mythen und Orakel“ bietet der renommierte Komponist Peter Mergener neue Elektronikmusik zum Wandeln und Träumen.
Oberirdisch, unter freiem Himmel, legen renommierte DJ’s chilligen Sound auf den Plattenteller. Neu in 2009 in der Römerlounge ist Livemusik, unter Ihnen am Freitag die Jazz-Größe Johannes Müller am Saxophon.

Brot & Spiele öffnete erstmals 2008 das atmosphärenreiche Caldarium für Nachtschwärmer. Das Konzept „Chillen und coole Drinks in antiker Kulisse“, das macht die kultverdächtige Römerlounge bei Brot & Spiele einmal im Jahr möglich. Geboten werden dieses Jahr ein neues Raumkonzept mit clubbigen Möbeln, eine große Bar mit Szenegetränken, DJ‘s sowie Live-Musiker der Spitzenklasse und eine effektvolle Illumination der original römischen Mauerwerke des ehemaligen Kaiserbades.

Am Samstag, den 15. August gibt es das Stelldichein von “The Loungists“ – Akustik meets Electronic. Die Musiker von „The Loungists“ begeistern mit einer Kombination aus verschiedenen Instrumenten. Synthies paaren sich mit Percussions und verschmelzen zu einer Einheit. Ein warmer Klangteppich wird ausgebreitet und lädt zum Entspannen ein. Am Sonntag lautet das Abschluss-Motto dann „Chillen in der Soulful Lounge“. Das DJTeam der „Soulful Lounge“ präsentiert Chillout-Sounds vom Feinsten und lädt zum perfekten Abschluss des großen Römerwochenendes ein.

Die Römerlounge beginnt bereits um 19 Uhr jeweils am Samstag und Sonntag. Tickets für die Römerlounge gibt es an rund 130 Vorverkaufsstellen in Rheinland-Pfalz, Saarland und Luxemburg, online unter www.ticket-regional.de, über die Tourist-Information Trier und die Pressecenter des Trierischen Volksfreunds. 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein