B423 Stadtgebiet Blieskastel, Zweibrücker Straße bis Saar-Pfalz-Straße Zwischen Blieskastel und Aßweiler Vollsperrung, Baustelle bis 28.10.2017 06:00 Uhr Zwischen Ortsausgang Blieskastel und Ortseingang Biesingen (09.10.2017, 06:27)

B423

Priorität: Normal

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Party auf dem Saarbrücker C&A-Dach? - Ideen für ehemaliges Kleiderkaufhaus werden konkret

Party- und Clubgastronomie auf dem Dach mitten in Saarbrücken ? Diese charmante Idee treibt derzeit den Saarbrücker Verein „ReVita“ um, der das seit 2010 leerstehende Gebäude des Bekleidungskonzerns C & A an der Ecke Kaiserstraße/Viktoriastraße neu beleben möchte und als Kaufinteressent gegenüber dem Besitzer, einer Immobilienfirma aus dem Ausland, auftritt.

Die Idee mit dem Nachtleben komme bei Investoren und Mietinteressenten am besten an, das Dach und die fünfte Etage darunter, wo früher die C & A-Kantine war, seien „so gut wie vermietet“, freute sich Vorsitzender Jürgen Straub bei einem Ortstermin am vergangenen Donnerstag.

Der Vorstand um ihn und Präsident Willi Edelbluth empfängt regelmäßig Interessenten in dem ehemaligen Kaufhaus, um sie für ihre Idee eines genossenschaftlich betriebenen Kauf- und „ Event “-Hauses mit dem Projekttitel „Globo“ zu begeistern. Kleinteiliger Handel, diverse Gastro-Konzepte, Frischemarkt mit regionalen Anbietern, zwei bis drei Etagen mit ein paar Dutzend Outlet-Betreibern, und das alles zu „bezahlbaren“ Mieten sollen die 13 000 Quadratmeter auf insgesamt sieben Ebenen beleben.

Da aber nichts für sich allein funktioniert, sondern nur alles zusammen das gewünschte „Erlebnis“ bietet, haben die Initiatoren eine Menge Detailarbeit zu leisten, auch Architekten, Innengestalter und Kostenrechner einzubeziehen. Etwa 15 Millionen Euro Investitionen, inklusive Erwerb des Hauses, sind nach Worten von Straub nötig, um das Projekt zu verwirklichen.

Drei bis vier Investoren habe man bereits interessieren können, ein fünfter stehe vor der Tür, hieß es. Das Haus ist nach Worten von Hans-Jürgen Meier von der Münsteraner Ingenieurgesellschaft EBM (sie ist hier quasi Hausverwalter) in einem sehr guten Zustand.

Damit es nicht „einrostet“, wird die Haustechnik in Betrieb gehalten, der Hausmeister lässt sogar wöchentlich die Rolltreppen auf und ab fahren, so dass sie für einen neuen Alltagsbetrieb startklar sind.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein