L 365, Vollsperrung für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen in der Ortsdurchfahrt Sitzerath, aufgrund eines liegengebliebenen Schwertransportes Für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen besteht keine Vollsperrung. (19.09.2017, 01:43)

Priorität: Dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Pemabüba-Maskenball 2013: Hauptsache auffallen - die Fotos

Gäste des Premabüba 2013 in der Saarbrücker Congresshalle.

Gäste des Premabüba 2013 in der Saarbrücker Congresshalle.



Von SZ-Mitarbeiter Marko Völke

Saarbrücken. Wo er auftauchte, zuckten Blitzlichter. „Das ist doch Harald Glööckler?“, überlegten viele der 3900 „Premabüba“-Gäste, als ein Herr mit 100 Strasssteinchen und dunkler Sonnenbrille im Gesicht durch die Saarbrücker Congresshalle bummelte. War der Modedesigner etwa direkt vom Wiener Opernball an die Saar gekommen? Nein, der Gast musste immer wieder betonen, dass er im richtigen Leben Giuseppe heißt und Mechaniker ist. „Mit so viel Aufmerksamkeit habe ich absolut nicht gerechnet“, sagte der 27-Jährige.

Während sich vieles im Laufe der 65-jährigen Geschichte des Traditionsballs geändert hat, gehören ausgefallene Kostüme nach wie vor zu den Markenzeichen des „Premabüba“. Zu den Latino-Rhythmen des „Orchestra la Nuevo Créacion“ wackelten im Foyer Ost drei als Samba-Tänzerinnen mit riesigen Federboas verkleidete Frauen mit den Hüften. Bei der „SR1 Tanzlust“ im Saal Ost wagten Spiderman und eine Teufelin zu den Anweisungen von Tanzlehrerin Alice de Gracia ihre ersten Discofox-Schritte. Und im großen Saal rockten beim Auftritt von Sweety Glitter & The Sweetheats vier Hippies zu 70er-Jahre-Hits wie „Girls, Girls, Girls“ ab, dass die Locken flogen.

„Hier ist für jeden was dabei“, lobte Besucherin Ayse aus Sulzbach das Musikangebot. Während die türkischstämmige Sulzbacherin Türkin nicht nur „Premabüba“-Neuling ist, sondern zum ersten Mal überhaupt eine Fastnachts-Veranstaltung besuchte, kommen Stefan, Brigitte, Georg und Sonja schon seit Jahrzehnten in die Congresshalle. Obwohl die Dekoration früher aufwändiger und festlicher gewesen sei, sagten ihnen auch die heutigen Kulissen, die größtenteils aus Luftballons und bunten Tüchern bestanden, zu. Die Saarbrücker haben hier noch Stars wie Udo Jürgens live erlebt. „Wir brauchen keine Top-Acts“, stand auch für eine achtköpfige, als Motten und Kammerjäger kostümierte Gruppe fest. Die gebürtigen Saarländer, die heute über die ganze Republik verteilt leben, treffen sich hier seit Jahren.

Trotz der guten Stimmung musste der „Premabüba“ in der Vergangenheit mit ständig schrumpfenden Besucherzahlen kämpfen. Diese gingen von über 6000 in den Glanzzeiten auf bis zu 3300 im vergangenen Jahr zurück. Doch dieses Mal feierten erstmals wieder mehr Narren, nämlich 3900. Organisatorin Susanne Schu vom „Congress Centrum Saar“ war mit dieser Entwicklung zufrieden. Zum einen würde der Party-Hit „Weiberfaasenacht“ auch für den „Premabüba“-Nachwuchs sorgen, zum anderen sei die neue erstmals angebotene Salsa-Bühne gut angenommen worden.

Dennoch: „Nach jedem ,Premabüba’ gibt es Überlegungen, wie der Ball noch weiter optimiert werden kann“, sagte sie. Zum närrischen Jubiläum 2014 könnten sich die Gäste getreu dem Udo-Jürgens-Hit „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“ auf Überraschungen freuen.


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein