A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Tholey und Parkplatz Schellenbach Unfall, rechter Fahrstreifen gesperrt (18:01)

A1

Priorität: Sehr dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Pilzsammler verirrt sich im Warndtwald

Eine groß angelegte Suchaktion startete es schon in der Nacht zum Freitag rund um den Warndtweiher, wo die Polizei einen 75-jährigen Pilzsammler vermisste, dessen Auto am Weiher stand. Von dem Herrn fehlte jede Spur, nach Hause war er nicht zurückgekommen.

Polizei , Feuerwehr, THW und DRK suchten in der Nacht auch mit Rettungshunden nach dem Mann und brachen die Aktion in den frühen Morgenstunden ab, um sie am Freitag zunächst wieder aufzunehmen. Dann kam die glückliche Nachricht, dass der Mann wohlbehalten zuhause angekommen sei, und die Suchaktion konnte beendet werden.

Doch wo war der Pilzsucher abgeblieben? Stephan Laßotta vom Landespolizeipräsidium erläutert den Hergang: „Der Mann hatte sich verlaufen und war zunächst im Warndtwald umhergeirrt. Als er den Wald verließ, war er in Frankreich, wo ihn die Polizei aufgriff. Er war sichtlich verwirrt. Die Polizisten brachten ihn in ein Krankenhaus. Dort erhielt der Mann Infusionen, und sein Handy wurde ihm zunächst weggenommen“, sagte Laßotta.
 

Ohne Handy keine Chance

So konnte der Mann nicht zuhause anrufen, die Polizei informierte die deutschen Behörden aber auch nicht. Vielleicht glaubte sie, der Mann würde sich selbst zuhause melden. Dieses Missverständnis löste dann die große Suchaktion aus.

Am Morgen, so Laßotta, habe der Mann ein Taxi genommen und sich nach Hause bringen lassen. Die Ehefrau habe dann die Polizei informiert.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein