A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei beugt Verkehrsinfarkt vor

Zum Firmenlauf strömen am Donnerstag rund 20 000 Läufer und Zuschauer nach Dillingen: vor allem zwischen 16 und 17.30 Uhr. Damit der Verkehr nicht zum Erliegen kommt, gibt die Polizei Tipps zu Sperrungen, Umleitungen, Anfahrt und Parkplätzen.

Von SZ-Redakteur Harald Knitter

Dillingen. Mit dem Firmenlauf steigt am Donnerstag das Ereignis des Jahres in Dillingen – auch für die Polizei. Zwar erwartet die Hüttenstadt keine 50 000 Besucher wie beim Saarländischen Familientag im vergangenen August, sondern nur 20 000, aber die Organisation ist schwieriger. „Für den Firmenlauf haben wir viel mehr Aufwand“, erklärt Polizeichef Klaus Ney. „Es gibt mehr Details zu klären und die Massen treten zeitlich viel komprimierter auf: binnen ein, zwei Stunden – nicht über den ganzen Tag verteilt.“ Außerdem sei ein viel größerer Bereich der Innenstadt abzusperren. Als sich vor zwei Jahren die Teilnehmerzahl von 3800 auf 8500 mehr als verdoppelte und den Firmenlauf zu einer Massenveranstaltung machte, legte die Polizei bereits die Grundlagen. Drei Wochen hat sie an dem Einsatzplan getüftelt, auf den sie seither zurückgreift. Aber immer noch sind zwei Mitarbeiter eine Woche komplett mit den Vorbereitungen beschäftigt. Trotzdem freut sich Ney, selbst passionierter Läufer, darauf: „Der Lauf hat kein Konfliktpotenzial, wie es das beim Fußball gibt“, berichtet er. „Vergangenes Jahr hatten wir beim Firmenlauf keine einzige Anzeige: keinen Diebstahl, keine Beleidigung, schon gar keine Körperverletzung. Das ist erstaunlich.“

:: Alle Fotos vom Dillinger Firmenlauf 2008


Hauptaufgabe der Polizei ist daher, den Verkehrsfluss zu regeln, damit alle Läufer pünktlich am Start sind und nicht um 18 Uhr noch im Stau sitzen. Ney rät, mit Bus oder Zug anzureisen: Erstens muss man sich keinen Parkplatz suchen, zweitens hat man den kürzesten Weg, weil Start, Ziel und Party direkt am Bahnhof sind, und drittens sind die Fahrkarten bereits im Startgeld für den Lauf enthalten. Denen, die dennoch mit dem Auto – möglichst in Fahrgemeinschaften – anreisen, gibt er Tipps: Überlastet sei oft die A 8-Abfahrt Dillingen-Süd, zumal dort wenige Parkplätze zur Verfügung stehen, teilweise mit Rückstau auf die Autobahn. Gut sei die Abfahrt Dillingen-Mitte mit den Stellplätzen an der Sporthalle West. Geheimtipp sei die Abfahrt Rehlingen, die oft unbeachtet bleibe. Im Dillinger Gewerbegebiet Nord gebe es meist viele freie Plätze. Auch von dort fahren wie von den anderen großen Parkplätze bis in den späten Abend ständig Zubringerbusse. Alle, die nicht zum Lauf wollen, sollten die Sperrungen und Umleitungen beachten (siehe Infokasten). Zu meiden sei vor allem die Zeit von 16 bis 17.30 Uhr. „Schon ab 17.30 Uhr war der Verkehr in den vergangenen Jahren fast schon wieder normal“, sagt Ney.


Auf einen Blick


Die Sperrungen beginnen bereits am Mittwoch. Ab dem Vorabend des Laufes wird auf dem Hoyerswerdaplatz bereits die Partyzone aufgebaut. Am Donnerstag selbst sind ab 14 Uhr die Merziger Straße, wo die Startzone entsteht, sowie die Berckheimstraße vor dem Bahnhof gesperrt. Die Hauptumleitung wird über die Franz-Meguin-Straße, Industriestraße und Werderstraße gehen.

Halteverbot gilt am Donnerstag in allen Straßen der Laufstrecke, damit keine parkenden Autos dem Läuferpulk im Weg stehen. Für den Durchgangsverkehr sperrt sie die Polizei ab 17.30 Uhr. Dann können bis zum Start des Laufes nur noch Fußgänger queren. Auch das ist ab dem Startschuss rund 45 Minuten lang nicht möglich. kni




Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein