A620 Saarbrücken - Saarlouis Zwischen AS Saarbrücken-Bismarckbrücke und AS Saarbrücken-Westspangenbrücke in beiden Richtungen Aquaplaninggefahr (08:41)

A620

Priorität: Dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei bringt bewaffneten Mann in Schiffweiler unter Kontrolle

Als die Kräfte der Rufbereitschaft des Sondereinsatzkommandos (SEK) in Schiffweiler ankamen, hatten die Kollegen von den Dienststellen in Illingen und Neunkirchen die Situation bereits im Griff. Was war geschehen: Eine Frau aus Schiffweiler (Jahrgang 1960) rief die Polizei in Illingen am Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr zur Hilfe, weil ihr 53-jähriger Lebensgefährte sich „seltsam“ verhalte. Die Polizei Illingen, verstärkt durch Neunkircher Kollegen, rückte in der Ottweilerstraße an und verschaffte sich Zugang zur Wohnung des Mannes. Nach Angaben der Polizei richtete der Bewohner eine Pistole und ein Gewehr gegen sich selbst und drohte abzudrücken, sollte die Polizei nicht verschwinden. Als die Beamten sich daraufhin zurückzogen, lief der Mann – nur mit einer Hose bekleidet – auf die Straße. Dabei hielt er immer noch die Waffen in der Hand. Die Straße wurde weiträumig gesperrt, das SEK rückte an. Der Polizei gelang es, den Mann nach gutem Zureden zum Aufgeben zu bewegen. Er warf die Waffen von sich, die Polizisten konnten ihn überwältigen und zu Boden drücken. Mit einer Kopfverletzung wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach Polizeiangaben wurde ein Atem-Alkoholwert von 1,67 Promille ermittelt. Derzeit wird von Experten geprüft, ob es sich um scharfe Waffen gehandelt hat.

Der nächste Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei wurde am frühen Samstagabend kurz vor 18 Uhr hatte in der Neunkircher Innenstadt erforderlich. In der Lindenallee am Haus der ADAC-Geschäftsstelle qualmte es ganz gewaltig aus einem Kellerschacht und Brandgeruch zog über den Stummplatz. Nach kurzem Einsatz hatte die Feuerwehr alles unter Kontrolle und der Schwelbrand im Keller wurde abgelöscht. Es entstand dabei kein größerer Schaden, so die Neunkircher Polizei gestern auf SZ-Anfrage.

Die Brandursache ist noch unbekannt.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein