A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei fahndet nach den Tätern, die zehn Pkw angezündet haben

Die Wehr im Einsatz am Uniklinikum. Foto: Feuerwehr Homburg

Die Wehr im Einsatz am Uniklinikum. Foto: Feuerwehr Homburg

Die Feuerwehr war mit vier Großfahrzeugen im Einsatz, aus Kreisen der Wehr war zu hören: „In der Nacht zum Mittwoch ging's Schlag auf Schlag“. Der Grund war eine Brandserie: Zwischen 1.45 Uhr und 3.30 Uhr brannten im Homburger Stadtgebiet zehn Fahrzeuge. Die Polizei sprach von zwei Personen, die gleich an mehreren Tatorten gesehen worden waren. ( : weiterer Bericht).

Wer gestern einen Termin am Uniklinikum hatte, wurde am Eingang von den verkohlten Resten eines ausgebrannten BMW's empfangen. Ein Anblick, bei dem man sich eher nach Chicago versetzt fühlte, als ans Universitätsklinikum des Saarlandes . Die ausgebrannten Reste der Zerstörungswut der vorangegangenen Nacht sorgten bei den Besuchern für Entsetzen. „Das ist unglaublich“, sagte Maria Bohn, die zur Tagesklinik wollte, „das habe ich hier noch nie gesehen, wer tut so etwas?“ Ein weiteres Auto im Bereich des Uniklinikums brannte in einer Nebenstraße in Richtung Kirrberg aus. Wie vom Klinikum zu erfahren war, handelte es sich bei einem der beiden völlig zerstörten Autos um ein Dienstfahrzeug. Beim Löschen der Brände war neben der Homburger Feuerwehr auch die Betriebs-Feuerwehr des Uniklinikums im Einsatz.

Aufgrund der parallel gemeldeten Brände in und um Homburg , war die Homburger Wehr so beschäftigt, dass sie keine Brandwache übernehmen konnte. Das übernahm die Betriebsfeuerwehr, die auch alles absicherte. Die Autobrände auf dem Klinikgelände wurden ziemlich schnell entdeckt, zumal auf dem Klinikgelände auch nachts immer Betrieb ist. Allerdings nicht so schnell, dass man von den Tätern noch eine Spur hätte sehen können.

Hinweise an die Polizei in Homburg , Tel. (0 68 41) 10 60.


 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein