A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis Zwischen AS Völklingen-Wehrden und AS Wadgassen Gefahr durch defektes Fahrzeug (09:51)

A620

Priorität: Sehr dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei jagt Zigaretten-Diebe durch das Saarland

Polizeiliche Spurensicherung im Supermarkt in Wiesbach. In der Nacht zu gestern waren die Täter dort eingebrochen. Foto: Becker&Bredel

Polizeiliche Spurensicherung im Supermarkt in Wiesbach. In der Nacht zu gestern waren die Täter dort eingebrochen. Foto: Becker&Bredel

Es war eine filmreife Verfolgungsjagd, die sich am Freitag im Saarland abspielte. Doch zu einem Happy End kam es – zumindest für die Polizei – gestern nicht. Rund 70 Polizisten jagten drei flüchtige Räuber , die in der Nacht zum Freitag in einen Supermarkt in Wiesbach eingebrochen waren und größere Mengen an Zigaretten gestohlen hatten. Anwohner hatten die Polizei alarmiert. Als diese vor Ort eintraf, flüchteten die Räuber in einem schwarzen Audi Q 7 mit bulgarischem Kennzeichen. Die Polizei nahm die Verfolgung auf.

 

Als die Flucht der Räuberbande in einer Sackgasse am Sportplatz in Eiweiler zu enden drohte, sprangen die Diebe aus dem Wagen, um zu Fuß das Weite zu suchen. Einer der drei Diebe wurde dabei von einem Polizeiwagen angefahren und leicht verletzt. Der 39-jährige Deutsche wurde festgenommen. Die beiden anderen Diebe flüchteten in ein nahe gelegenes Waldgebiet. Mit einem in Rheinland-Pfalz angeforderten Hubschrauber mit Wärmebildkamera und Spürhunden versuchte die Polizei nun, die beiden Flüchtigen in dem weitläufigen Waldgebiet aufzuspüren. Doch vergebens: Nach rund sechs Stunden wurde die Suche abgebrochen, die Gesuchten mussten das Waldgebiet offenbar bereits verlassen haben. In den Mittagsstunden wurde die Suche nach den zwei Dieben schließlich landesweit ausgedehnt und die Polizei im benachbarten Rheinland-Pfalz sowie in Frankreich und Luxemburg alarmiert.

 

Die Polizei geht davon aus, dass die Räuberbande für eine Serie von Einbrüchen in Tankstellen und Supermärkte im Großraum Illingen verantwortlich ist. Dort hatte es seit April diesen Jahres 15 Einbrüche gegeben, bei denen immer wieder größere Mengen an Zigaretten gestohlen worden waren. Insgesamt soll so Rauchwerk im Wert von fast 50 000 Euro entwendet worden sein, wie die Polizei mitteilte.

 

Die Ermittler erhoffen sich nun nähere Hinweise zu den Taten von dem festgenommenen 39-Jährigen, der wegen seiner Verletztungen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Zudem wurde der sichergestellte Fluchtwagen spurentechnisch untersucht, wie es hieß. Im Kofferraum des Wagens fand die Polizei drei große Säcke mit Zigaretten, die die Räuber aus dem Supermarkt in Wiesbach entwendet hatten.

 

Von den flüchtigen Tätern fehlte auch am Abend jede Spur. Die Polizei geht davon aus, dass sie das Saarland inzwischen verlassen haben. Sie bittet um Hinweise.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein