A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler AS Nonnweiler-Otzenhausen Unfall (19:46)

A62

Priorität: Normal

7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei sucht weiter fieberhaft nach jungem Saarbrücker (18)

Marius Welter wird seit Freitag (09.05.2014) vermisst.

Marius Welter wird seit Freitag (09.05.2014) vermisst.



Aktualisierung vom Dienstag (20.05.2014)

Die Polizei veröffentlicht einen weiteren Aufruf mit der dringenden Bitte um Hinweise auf den Verbleib des 18-jährigen Marius Welter aus Saarbrücken. Bisherige Ermittlungen, auch unter Einsatz von Spürhunden und eines Polizeihubschraubers mit Wärmebildkamera, führten bislang zu keinem Ergebnis.

Polizei und Angehörige des Vermissten befürchten, dass der 18-Jährige vorhat, sich das Leben zu nehmen oder dieses Vorhaben bereits in die Tat umgesetzt hat. Die Beamten weiter: "Mittlerweile muss vom Schlimmsten ausgegangen werden. Der stark depressive junge Mann dürfte seit mehreren Tagen seine Medikamente nicht zu sich genommen haben."

Nun veröffentlichen die Ermittler noch ein weiteres, aktuelleres Foto des Vermissten. red

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken unter der Telefonnummer 0681/ 9321-230, oder an jede andere Polizeidienststelle.



Aktualisierung von Freitag (16.05.2014)

Großrosseln. Mit einem Großaufgebot hat die Polizei gestern die Suche nach dem vermissten Marius Welter (18) fortgesetzt. Er sollte sich im Gebiet der Großrosseler Bergehalde befinden. Bis zum Anbruch der Dunkelheit suchten 25 Polizisten mit einer Hundestaffel nach dem Jugendlichen. Am Abend überflog ein Wärmebildhubschrauber das Gelände. Allerdings blieb die Suche nach dem 18-Jährigen, der an Depressionen leidet und auf Medikamente angewiesen ist, erfolglos. red


(Artikel vom 14.05.2014):

Seit dem vergangenen Freitag (09.05.2014) wird der 18 Jahre alte Marius Welter vermisst. Das hat die Polizei mitgeteilt. Der junge Mann hielt sich zuletzt in einer sozialen Einrichtung in der Saarbrücker Fichtestraße auf.

Nach Angaben der Polizei leidet der 18-Jährige unter starken Depressionen und ist auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen. Er ist wahrscheinlich zu Fuß unterwegs und soll allgemein als sehr introvertiert gelten. Aufenthaltsorte oder Anlaufadressen sind laut Polizei nicht bekannt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass ihm etwas zugestoßen ist.

Der junge Mann wird wie folgt beschrieben:
- ca. 185cm groß
- ca. 18 Jahre
- schlank, ca. 82kg
- kurze, hellbraune Haare
- gepflegte Erscheinung, glatt rasiert

Zuletzt war er nach Polizeiangaben mit einer schwarzen Hose, einem schwarzen T-Shirt und schwarzen Turnschuhen bekleidet.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken St. Johann, Tel.: 0681/ 9321-230.
 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein