L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei verfolgt Auto ohne Nummernschild – Fahrer betrunken

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Die Polizei hat am Samstagnachmittag (11.06.2016) nach einer Verfolgungsfahrt den 38-jährigen Fahrer eines roten Audi Kombi gestoppt. Zur Klärung mehrerer strafrechtlich bedeutsamer Vorfälle werden nun Zeugen gesucht. Der Hergang: Gegen 17 Uhr fiel einer Polizeistreife in der Hixberger Straße in Riegelsberg ein roter Audi auf, der ohne Nummernschild unterwegs war. Das Fahrzeug entfernte sich über die Umgehungsstraße und die Saarbrücker Straße in Richtung Püttlingen-Ritterstraße, danach durch die Von-der-Heydt-Straße in Richtung Burbach und Altenkessel. Der Streifenwagen folgte mit Blaulicht und Martinshorn.

 

Kurzzeitig verloren die Polizisten den Audi aus den Augen, doch halfen den Beamten, den flüchtenden Fahrer mit seinem Wagen wieder aufzuspüren. Schließlich konnte die Polizei den Audi im Einmündungsbereich zur L 270 (Verbindung Pfaffenkopf-Riegelsberg) stellen und den Fahrzeugführer kontrollieren. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen Mann aus Saarbrücken, der nach Angaben der Polizei betrunken war und auch keinen Führerschein besitzt. Der Audi war zudem nicht angemeldet und nicht versichert.

 

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurden Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Bei der Verfolgung fuhr der Audi zudem mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Saarbrücker Straße, auch durch eine 30er Zone. Dabei wurden eine Fußgängerin und die Fahrerin eines silberfarbenen Autos in Gefahr gebracht. Gefährdete Personen und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Infos an die Polizeiinspektion Köllertal, Tel. (0 68 06) 91 00.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein