A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei verhaftet St. Wendeler Räuber-Bande

St. Wendel. Die Polizei hat sechs Täter gefasst, denen sie vier bewaffnete Überfälle auf saarländische Spielhallen zuordnen konnte. Zuletzt hatte die Bande am Freitag, 28. August, in einer St. Wendeler Spielothek 2100 Euro erbeutet.

Kurz vor Mitternacht waren drei Mitglieder der Bande mit vorgehaltenen Waffen in die Spielothek gestürmt und hatten vier Kunden gezwungen, sich auf den Boden zu legen. Als die Kassiererin zögerte, Geld herauszugeben, schlug ihr einer der Täter mit dem Griff seiner Pistole auf den Kopf, bevor er sich aus der Kasse bediente. Zeugen notierten die Fluchtauto-Nummer und erinnerten sich an einen Mann, der sich kurz vor dem Überfall gemeinsam mit einem anderen verdächtig lange in der Spielhalle umgeschaut hatte. Ein weiterer Zeuge erkannte die Stimme eines der maskierten Täter. So konnte die St. Wendeler Polizei bereits am nächsten Morgen einen 23-jährigen St. Wendeler und einen 25-jährigen Primstaler festnehmen. Das Kfz-Kennzeichen führte die Beamten zu einem 19-jährigen Weiskircher, der zugab, den St. Wendeler Überfall mit dem ortsansässigen Mittäter ausgekundschaftet zu haben. Er benannte auch einen 20-Jährigen aus Rappweiler und einen 25-jährigen Dillinger als Mittäter. Zudem gestand er drei weitere Spielhallen-Überfälle der Bande, nämlich in Wadern am 23. Juni mit 1500 Euro Beute, in Mettlach am 1. August mit 1195 Euro Beute und am 16. August in Dillingen mit 4600 Euro Beute. Hieran soll auch ein 18-Jähriger, ebenfalls aus Dillingen, beteiligt gewesen sein. Seit Montag sind auch die letzten drei Mitglieder der sechsköpfige Bande in Haft.



Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein