A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei warnt vor Betrügern in der Homburger City

Das Ordnungsamt der Stadt Homburg warnt die Bevölkerung und Besucher aktuell vor Betrügern, die derzeit im Zentrum der Kreis- und Universitätsstadt unterwegs sind. Stadtpressesprecher Jürgen Kruthoff erklärt: „Es geht dabei um Personen, die mit falschen Behauptungen die Gutmütigkeit und Spendenbereitschaft von angesprochenen Menschen ausnutzen wollen.“ So seien derzeit verstärkt einige Frauen unterwegs, die an Passanten Rosen verschenken und die Menschen, die eine Rose annehmen, um eine Spende für eine angebliche Suppenküche bitten. Dies geschehe teilweise in rüdem Ton, sollte sich jemand weigern, eine Spende zu geben. Kruthoff: „Die Suppenküche, von der angeblich die Rede ist, gibt es zudem nicht. Ein weiterer Mann aus dieser Gruppe gibt sich als taubstumm aus und sammelt angeblich für eine Taubstummen-Organisation, die es so ebenfalls nicht gibt. Auch ist dieser Mann keineswegs taubstumm.“ Ebenfalls zu dieser Gruppe gehöre ein weiterer Mann, der sich als Streetworker ausgebe und behaupte, Geld für Obdachlose zu sammeln, indem er entsprechende Zeitungen verkaufe. Dieser selbst ernannte „Streetworker“ habe auch einen Ausweis dabei, der nach Untersuchungen des Ordnungsamts allerdings abgelaufen sei und an dem eigenmächtig Änderungen vorgenommen worden seien. Kruthoff weiter: „Das Ordnungsamt der Stadt Homburg kann nur eindringlich davor warnen, sich auf die Machenschaften dieser Personengruppen einzulassen, da diese eindeutig nicht Geld für gemeinnützige Organisationen sammeln, sondern dieses mit betrügerischen Absichten nur für den Eigenbedarf machen.“ Im Übrigen müssen Spendensammlungen von der Ortspolizei genehmigt sein.

Der Polizei sei die Situation in der Innenstadt bekannt, hieß es bei der Homburger Inspektion. Dort wurde auch auf die neuerliche Offensive der „Mobilen Wache“ verwiesen. die am kommenden Mittwoch, 3. Juni, von 10 bis 12 Uhr, auf dem Christian-Weber-Platz Station machen wird. Die Kontaktpolizisten Thomas Clemenz und Martin Hartmann informieren, beraten und nehmen Mitteilungen entgegen, die die öffentliche Sicherheit betreffen. Schwerpunktthemen sind Einbruchschutz, Schutz vor Trickbetrügern und Taschendieben.

Erst vor wenigen Tagen warnten auch die Stadtwerke Homburg vor Betrügern. Mehrere Stadtwerkekunden aus Homburg haben nach Angaben des Unternehmenssprechers Jürgen Schirra einen Anruf erhalten, der eine Stromabschaltung angekündigt habe. Der Anrufer habe seine Nummer unterdrückt. Es werde dringend davor gewarnt, fremden Personen Auskunft zu geben.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein