A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis Zwischen AS Völklingen-Wehrden und AS Wadgassen Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (Kantholz) (11:21)

A620

Priorität: Sehr dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Praktiker schickt Tausende in Kurzarbeit

Kirkel. Die Baumarktkette Praktiker hat wegen der Wirtschaftskrise gestern an 86 von 260 deutschen Standorten Kurzarbeit eingeführt. Nach Angaben eines Sprechers des in Kirkel ansässigen Unternehmens sind davon rund 6000 von den 13.000 Mitarbeitern hierzulande betroffen. Im Saarland müssen demnach 140 Beschäftigte der Märkte in Ensdorf und Neunkirchen zehn Prozent weniger arbeiten. Die Öffnungszeiten der Filialen verändere sich jedoch nicht, hieß es. Außerdem hat der Konzern einen Einstellungsstopp verhängt.

Der Reingewinn der zweitgrößten deutschen Baumarktkette ist im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2007 massiv eingebrochen. Nach vorläufigen Zahlen sank der Jahresüberschuss von 23,7 auf 7,1 Millionen Euro. Ein wichtiger Grund dafür seien die starken Abwertungen der osteuropäischen Währungen. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) stieg um 11,3 Prozent auf 129,1 Millionen Euro.

Praktiker will den Großteil des Gewinns einbehalten und an die Aktionäre eine deutlich niedrigere Dividende ausschütten als im Vorjahr. Zehn Cent pro Aktie sollen die Anteilseigner bekommen. 2007 wurden 45 Cent je Papier gezahlt. „Wir wissen nicht, was im derzeitig schwierigen konjunkturellen Umfeld noch alles auf uns zukommt. Alle unsere Maßnahmen zielen darauf ab, dass wir auch Ende 2009 über eine komfortable Liquiditätsausstattung verfügen“, begründete Vorstandschef Wolfgang Werner die Dividendenkürzung.
red/mzt
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein