A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken Zwischen AS Sulzbach-Altenwald und AS Sulzbach Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (Leitern) (10:23)

A623

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Priester wegen Zuhälterei in U-Haft

Dies berichten die lothringischen Zeitungen übereinstimmend. Danach hat der 50-jährige Priester eine junge Prostituierte einem organisierten Zuhälterring zugeführt, der seine Geschäfte nicht nur in Lothringen machte, sondern auch in Luxemburg, Belgien und in der Pariser Region.

Wie die Zeitungen berichten, wurde der Zuhälterring von einem Pärchen aus der Gegend von Longwy gesteuert, das die 15 Prostituierten im Internet und in einer luxemburgischen Zeitung anbot. Über die Telefonate, mit denen das Pärchen die Rendezvous vereinbarte, stieß die Polizei auf den Zuhälterring.

Der Priester soll, wie es heißt, mehr oder weniger zufällig in die Ermittlungen geraten sein. Er habe sich an einem "schwermütigen Abend", wie sich die Zeitungen ausdrücken, mit einer Prostituierten getroffen, die sich dabei über ihre geringen Einkünfte beklagt habe. Darauf habe ihr der Abbé einen Massage-Salon in Talange empfohlen, wo er sie einführte. Zu diesem Zeitpunkt war das Etablissement jedoch schon von der Polizei überwacht.

Nach der Festnahme durch die Fahnder wurde der Priester von all seinen Aufgaben entbunden. In einer Erklärung des Metzer Bistums heißt es dazu: "Der Bischof von Metz setzt sein ganzes Vertrauen in die Justiz und wartet auf eine Entscheidung gegen den Priester, um ihm eine neue Aufgabe zuweisen zu können." Gegenüber der Zeitung "Républicain Lorrain" hatte der Anwalt des Priesters gesagt: "Sein Verhalten war Folge einer gewissen Naivitiät und seiner Unkenntnis des Strafgesetzbuchs."
Gerhard Franz (SZ)

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein