Saarland: In Homburg-Jägersburg ist die Saar-Pfalz-Straße in Höhe der Hausnummer 45 voll gesperrt auf Grund eines Verkehrsunfalls. (19:14)

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Probefahrt eines Lösch-
fahrzeugs wird zum Einsatz

St. Ingbert. Lange bevor ein neues Löschfahrzeug bei der St. Ingberter Feuerwehr ankam, war es schon im Einsatz, und das in Sachsen-Anhalt. Wolfram Zintel, Alexander Henry, Florian Jung und Michael Uhl waren nach Luckenwalde gereist, um dort ein fabrikneues Fahrzeug für die St. Ingberter Wehr abzuholen. Mit dem Löschfahrzeug – es kostet rund eine viertel Million Euro – waren die Vier am Mittwoch auf der A9 in Richtung Heimat unterwegs, als unmittelbar vor ihnen ein Tanklastzug ungebremst in einen Baustellenanhänger raste. Auf der linken Seite wurde die Zugmaschine des Tankzuges völlig aufgerissen. Trümmer lagen verstreut auf beiden Fahrspuren der Autobahn. Die St. Ingberter Wehrleute sperrten unverzüglich die Autobahn und sicherten die Unfallstelle. Ölbindemittel wurde ausgestreut, um ausgelaufenen Kraftstoff zu binden. Rettungsassistent Alexander Henry kümmerte sich um den Fahrer, der körperlich zwar unverletzt blieb aber unter Schock stand. Um alle Risiken für die explosive Ladung des Tankzugs auszuschalten, wurde die Stromversorgung der Zugmaschine abgeklemmt. Glücklicherweise blieb der Tank heil – ansonsten hätte der Unfall katastrophale Dimensionen annehmen können. Die Feuerwehrleute aus Weissenfels, die zur Unfallstelle ausrückten, brauchten schließlich dank des St. Ingberter Einsatzes nicht mehr tätig zu werden. Am Freitag kamen die Retter wohlbehalten mit dem neuen Fahrzeug in St. Ingbert an. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein