A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Prozess: Frau aus Polen vergewaltigt

Die Tat ereignete sich im November 2005 in der Wohnung des Angeklagten. Er habe die Frau mehrfach mit der Hand ins Gesicht geschlagen, so dass sie eine blutende Wunde an der Lippe erlitt. Dann soll er sie aufgefordert haben, nackt für ihn zu tanzen. Weil sie sich weigerte, warf er sie auf das Bett, riss ihr die Kleider vom Leib und vergewaltigte sie, schreibt die Anklage.

Der Mann soll die Geschädigte in Polen kennen gelernt haben und ihr Arbeit in seinem Bordell in Aussicht gestellt zu haben. Zu dem Vorwurf schwieg er. Zwei Zeugen, die er zu seiner Entlastung benannt hat, erschienen nicht vor Gericht. Sie hätten keine Ladung erhalten, versicherte er. So befasste sich das Gericht gestern zunächst mit den Vorstrafen des Mannes: Diebstahl, Körperverletzung, Verkehrsdelikte und eine Verurteilung wegen Vergewaltigung zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren. Er habe zur Hooligan-Szene gehört, erklärt er den Richtern. Und die Vergewaltigung habe er nicht begangen. Man habe ihm damals zu einem Geständnis geraten und eine Bewährungsstrafe angeboten. Weil er nicht gestehen wollte, was er nicht getan hatte, sei er verurteilt worden und musste für Jahre ins Gefängnis. Der jetzige Vorsitzende der Strafkammer sei damals ebenfalls einer der Richter gewesen. Der Prozess wird fortgesetzt.
jht
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein