Saarland: Aufgrund von mehreren Demonstrationszügen kann es heute im Innenstadtbereich Saarbrücken (u.a. Mainzer Straße, Großherzog-Friedrich-Straße, Kaiserstraße, Viktoriastraße, Eisenbahnstraße, Wilhelm-Heinrich-Brücke) in der Zeit von ca. 15:30h bis 18:30h zu Verkehrsbehinderungen kommen. Ortskundige werden gebeten den Bereich zu umfahren. (15:53)

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Püttlinger gewinnt Casting-Show auf Kreuzfahrtschiff

„Eigentlich wollten wir ja nur Urlaub machen“, sagt Thomas Schackmann. Mit Ehefrau Ina ging es kürzlich in die Flitterwochen. Das Paar hatte sich eine zweiwöchige Kreuzfahrt durch Westeuropa mit „AIDA Cruises“ ausgesucht. Doch dann verlief dieser Urlaub ganz anders als geplant, und der Püttlinger wurde zum Star unter den über 2500 Passagieren des Schiffes „AIDAbella“. Denn der 27-Jährige gewann die Ozean-Version der erfolgreichen TV-Casting-Show „The Voice Of Germany“.

Bis 2013 war der Ergotherapeut sechs Jahre lang der Sänger der Band „Besseralswie“. „Aber dann haben wir berufsbedingt aufhören müssen.“ Seitdem habe er quasi gar nicht mehr gesungen.

Doch nun juckte Schackmann noch mal seine alte Leidenschaft. Am zweiten Tag der Reise nahm er an einen „ganz normalen Karaoke-Abend“ teil. Dabei sei er von Crewmitgliedern gefragt worden, ob er nicht Lust habe, bei „The Voice of the Ocean“ mitzumachen.

Der Saarländer wurde zu einem Vorab-Gespräch mit dem „AIDA-bella“-Showensemble-Solisten Luca eingeladen und erhielt eine Titelliste, aus der er sich ein Lied aussuchen konnte. Er wählte den Hit „What's up“ der 4 Non Blondes aus. Wenig später war er unter den neun Finalisten. Proben mit der Live-Band und die Generalprobe auf der richtigen Bühne folgten. Mit einer „gesunden Nervosität“ ging er schließlich in die Show: „Auf der Bühne rauszukommen und das voll besetzte Theatrium zu sehen war schon faszinierend und überwältigend.“ Eine halbe Stunde später stand Schackmann als einer der drei Finalisten auf der Bühne, wenige Minuten danach wurde er zum Sieger gekürt: „Die Entscheidung hat mich wirklich überrascht“, verrät er. Zwei Drittel der Zuschauer stimmten für den Saarländer.

Zuhause erinnert nun ein über vier Kilo schwerer Pokal an den Triumph. Der 27-Jährige schmunzelt: „So ein Mitbringsel von der Hochzeitsreise hat man nicht alle Tage.“
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein