A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis Zwischen AS Saarbrücken-Malstatter Brücke und AS Saarbrücken-Gersweiler Gefahr durch defektes Fahrzeug, linker Fahrstreifen blockiert (06:35)

A620

Priorität: Sehr dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Q-Park erhöht Parkgebühren in Saarbrücken

Das Logo der Firma Q-Park am Parkplatz  Beethovenplatz in Saarbrücken.

Das Logo der Firma Q-Park am Parkplatz Beethovenplatz in Saarbrücken.

Saarbrücken.Wer in Saarbrücken länger als 40 Minuten parken möchte, der muss zukünftig in einigen Parkhäusern mehr bezahlen. Der niederländische Parkhausbetreiber Q-Park hat seine Taktung von 45 Minuten auf 40 gesenkt und damit in Saarbrücken für einige seiner Parkplätze indirekt die Preise erhöht. Kosteten bisher im Parkhaus am Rathaus 45 Minuten Parkzeit 1,50 Euro, sind für das gleiche Geld jetzt nur noch 40 Minuten zu haben. Wer also jetzt eine Dreiviertelstunde parkt, zahlt drei Euro. Für SZ-Nachfragen, warum das Unternehmen seine Preise erhöht habe, war Q-Park nicht zu erreichen.

Die Stadt kritisiert die Preiserhöhung. Bürgermeister Ralf Latz habe Q-Park in einem Brief aufgefordert, die Entscheidung zu überdenken, heißt es aus der Stadtpressestelle. Darin habe Latz zudem ein Gespräch mit Q-Park gefordert.
Auch die Saarbrücker CDU-Stadtratsfraktion kritisiert die Erhöhung. Q-Park nutze seine Monopolstellung hemmungslos aus, sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende Peter Strobel.

„Diese Preiserhöhung ist eine Kriegserklärung an die Stadt.“ Strobel fordert die Verantwortlichen der Stadt auf, alle zur Verfügung stehenden städtischen Flächen als preisgünstigen Parkraum heranzuziehen, eine Brötchentaste einzuführen und die Preise von Saarbahn und Bus in Saarbrücken so zu senken, dass sie „zur echten Alternative werden“. fab
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein