A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Raub: Urteil gegen vier Männer erwartet

Pirmasens. Sie sah alle Anklagepunkte und somit auch den gemeinsamen Raub samt gefährlicher Körperverletzung als erwiesen an. Dafür sprächen auch die Aussagen von Zeugen, die mit den Einlassungen der Angeklagten ein stimmiges Bild ergäben. Die Vertreterin der Anklage forderte drei Jahre Haft für den Haupttäter, der in Untersuchungshaft sitzt. Die anderen Angeklagten, von denen zwei die Tat bestreiten, sollen laut Anklage zu einjährigen Jugendstrafen auf Bewährung und je 150 Arbeitsstunden verurteilt werden.

Die Anwälte der 16, 18 und 20 Jahre alten Angeklagten werden am kommenden Freitag ihre Standpunkte vortragen. Anschließend will das Gericht die Urteile verkünden. Es sei erwiesen, dass der mit fast 21 Jahren älteste Angeklagte die Triebfeder war, so die Staatsanwältin. Die Vorgehensweise beim Raubüberfall sei massiv gewesen. Zeugen berichteten von brutalen Tritten gegen den Kopf des Opfers. Alle vier Angeklagten seien beteiligt gewesen. Der Haupttäter und der Jüngste im Bunde wollen je „nur“ ein Mal getreten haben, und das nicht direkt an den Kopf. Dagegen sprechen jedoch neben den Zeugenaussagen die Verletzungen. Die anderen beiden Angeklagten wollen „mit Abstand“ das Geschehen verfolgt haben. Auch dies deckt sich nicht mit Zeugenaussagen. Der einschlägig vorbelastete Haupttäter müsse nun hinter Gittern zur Vernunft kommen, forderte die Staatsanwältin. dir
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein