A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen Parkplatz Bischmisheim und AS Sankt Ingbert-West Baustelle, rechter Fahrstreifen gesperrt, stockender Verkehr, Stauende liegt im Kurvenbereich (16:14)

A6

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Raubüberfall auf 26-Jährigen: Polizei sucht nach vier Männern

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Ein 26-Jähriger ist am Montagabend (26.10.2015)in Köllerbach von vier unbekannten Männern überfallen worden. Das berichtet die Polizei in Köllerbach.

Der 26-Jährige war laut eigener Aussage gegen 23 Uhr in der Strassersbergstraße unterwegs gewesen. Als er an vier Männern vorbeigegangen war, die auf einer Bank saßen, sei er plötzlich von hinten festgehalten worden. Die Unbekannten rissen ihm die zwei Einkaufstaschen, die er bei sich trug, aus der Hand, stießen ihn zu Boden und traktierten ihn mit Faustschlägen im Gesicht. Anschließend habe man ihm das Handy, den Geldbeutel, sowie seine Turnschuhe entwendet. Dann flohen die vier Täter.

Der Geschädigte konnte von drei Personen eine Personenbeschreibung abgeben:

Ein Mann soll zwischen 20 und 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß und  von kräftiger Statur sein. Er hatte laut Zeugenaussage schwarze, kurze Haare, die seitlich rasiert waren. Zum Tatzeitpunkt  trug er eine braune Lederjacke und eine dunkle Jogginghose.

Der zweit Mann war zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 178 cm groß.  Zum Tatzeitpunkt  trug er  einen  bunt-gestreiften Pullover und hellblaue Jeans.

Ein dritter Mann war ebenfalls zwischen 20 und 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß und von sportlicher Statur. Zum Tatzeitpunkt  trug er eine schwarze Jacke mit einer Kapuze, die mit einem  weißen Fellrand verziert war.
Der Mann soll ein Messer mit sich geführt haben.

Das Opfer trug  mehrere Kratzspuren im Gesicht, auf der Brust, auf dem linken Arm und rechten Bein davon.  Außerdem hatte er eine Schwellung unterhalb des Auges. Zur weiteren Untersuchtung wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die weiteren Ermittlungen werden vom Kriminaldienst Lebach durchgeführt. Hinweise bitte an die Polizei Heusweiler, Tel.: (06806) 9100
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein