A623 Saarbrücken Richtung Friedrichsthal Autobahnauffahrt Anschluss A623 Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (22:57)

A623

Priorität: Sehr dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Raubüberfall auf vier Jugendliche: Polizei sucht Zeugen der Tat

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Die Polizei Saarbrücken sucht Hinweise zu einer Straftat, die sich bereits am 31. Oktober 2016 ereignet hat.

Laut Polizeibericht waren vier 14-jährige Jugendliche aus Saarbrücken gegen 23 Uhr am Saarleinpfad in Höhe des Staatstheaters von zwei männlichen Personen aus einer vorbeilaufenden, etwa 12-köpfigen Personengruppe angesprochen worden. Die Unbekannten forderten die jungen Leute auf, ihre Geldbeutel mitsamt dem Geld vorzuzeigen. Zwei der geschädigten Jugendlichen hatten kein Geld bei sich und wurden vom wortführenden Täter daraufhin mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der dritte Jugendliche händigte den Tätern fünf Euro aus und konnte schließlich mit dem vierten Jugendlichen fliehen.

Nach der Tat flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die zwei geschlagenen Jugendlichen trugen leichte Verletzungen im Gesicht davon. Bei der späteren Anzeigenerstattung konnten die Jungs die Täter wie folgt beschreiben:

Der erste Täter (Wortführer) soll etwa 16-18 Jahre alt, zirka 1,74 Meter groß und von südosteuropäischem Erscheinungsbild sein. Er hat dunkle Haare und trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Lederjacke, dunkle Lederhandschuhe sowie eine sogenannte „Guy-Fawkes-Maske“.

Der zweite Täter soll während des Vorfalls "Schmiere gestanden" haben. Er soll ebenfalls zirka 16-18 Jahre alt sein.

Die Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ergebnislos. Zeugen der Tat, die Angaben zur Person des Täters machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0681) 9321-233 mit der Polizei Saarbrücken-St. Johann oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein