A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken Zwischen AS Sankt Ingbert-West und Parkplatz Bischmisheim Verkehrsbehinderung durch defektes Fahrzeug, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (16:20)

A6

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Raucher paffen trotz Verbots weiter



Nicht in allen Kneipen, in denen weiter geraucht wird, sei das böser Wille oder mutwilliges Ignorieren eines Gesetzes, sagt Frank Horath, der Geschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) im Saarland. Viele Wirte glauben, dass das Bundesverfassungsgericht im Juli das Gesetz gekippt hat. Demnach darf in Kneipen unter 75 Quadratmetern wieder geraucht werden. Horath: „Das ist in den Köpfen vieler Wirte drin.“

Das sei aber im Saarland nicht so, hier gelte weiter das alte Gesetz, betont Horath. Im Urteil ging es nur um Baden-Württemberg und Berlin. Die Landesregierung habe aber angekündigt, das Gesetz nochmal nachzubessern. Das kann noch etwas dauern. Stephan Kolling, Sprecher des saarländischen Gesundheits- und Justizministeriums: „Wir werden darüber in den nächsten Wochen beraten.“ Und voraussichtlich im Dezember gebe es zum Anti-Raucher-Gesetz auch noch eine Entscheidung des saarländischen Verfassungsgerichts.

Der DEHOGA hofft auf die spanische Lösung im Saarland. Dort darf in Gaststätten unter 100 Quadratmetern Fläche geraucht werden, wenn Wirt und Gäste das möchten. Der DEHOGA werbe für ein neues Gesetz, sage seinen Mitgliedern aber, so Horath: „Haltet die Füße still, bis ein neues Gesetz kommt.“

Die Unruhe in der Gastronomie wächst aber. Wenn es kälter wird, werden sich die Bedingungen für Gäste, die im Sommer noch ohne großes Murren vor die Tür gehen um zu rauchen, verschärfen. Dass die Stadt nun auch noch Heizpilze vor den Kneipen verbieten will, diene nicht unbedingt dazu, die Ängste von Wirten zu verringern, sagt Horath.

Ungehört scheint der DEHOGA-Appell, die Füße ruhig zu halten, aber nicht zu verhallen. Dass in Kneipen wieder mehr gesetzeswidrig geraucht wird, kann das städtische Ordnungsamt nämlich nicht bestätigen. Es hat nur einzelne Verstöße festgestellt. szn/dög

Mehr zum Thema Rauchverbot


:: Heizpilz-Verbot? Stadtverwaltung will Raucher in die Kälte jagen

:: Völklingen ist das Pro-Raucher-Zentrum


:: Rauchverbot-Ausnahmen gelten bis zum 1. Dezember

:: Weniger Raucher im Saarland

:: Droht im Saarland großes Kneipen-Sterben?

:: Schonfrist für saarländische Shisha-Cafés

:: Das Rauchverbot stinkt den Saar-Wirten gewaltig

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein