A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Rechte Szene im Saarland: Polizei verhaftet 30-jährigen Losheimer

Die Polizei im Saarland stellt am Donnerstag (21.3.2013) in Saarbrücken sichergestellte Gegenstände von Rechtsextremisten vor. Propagandamaterial, CDs, Logos, Computer, Waffen und Rauschgift wurden sichergestellt. 11 Objekte waren durchsucht worden, ein Haftbefehl gegen einen 30jährigen aus dem Kreis Merzig wurde vollstreckt.

Die Polizei im Saarland stellt am Donnerstag (21.3.2013) in Saarbrücken sichergestellte Gegenstände von Rechtsextremisten vor. Propagandamaterial, CDs, Logos, Computer, Waffen und Rauschgift wurden sichergestellt. 11 Objekte waren durchsucht worden, ein Haftbefehl gegen einen 30jährigen aus dem Kreis Merzig wurde vollstreckt.

Saarbrücken. Seit März 2012 laufende gemeinsame Ermittlungen der Abteilung für Staatsschutz und des Dezernats für Rauschgiftkriminalität des Landespolizeipräsidiums führten gesternzu der Verhaftung eines 30-jährigen Mannes aus Losheim. Zeitgleich durchsuchte die Polizei insgesamt elf Objekte im Saarland (zehn Objekte) und in Sachsen (ein Objekt).
Dem nicht berufstätigen Mann werden Volksverhetzung, Gewaltdarstellung, Verstöße gegen das Urheberrechtsgesetz und der Handel mit Betäubungsmittel in nicht geringer Menge vorgeworfen.

Für die Polizei steht fest, dass der gebürtige Völklinger, zusammen mit einem 26-Jährigen,  aus dem Kreis Merzig, gewerbsmäßig CD’s mit rechtsextremer Musik im Wert von mehreren Tausend Euro verkaufte. Die Tonträger mit den rechtsextremistischen Inhalten bezog er von einem 30 Jahre alten Mann aus Sachsen.

Die weiteren Ermittlungen begründeten außerdem den Verdacht, dass der Beschuldigte zusammen mit weiteren fünf Männern (3 x 35, 25 und 32 Jahre alt) aus dem nördlichen Saarland und Saarbrücken einen gewerbsmäßigen Handel mit Betäubungsmitteln betrieb.

Aufgrund dieser Erkenntnisse erließ das Amtsgericht Saarbrücken einen Haftbefehl gegen den 30 Jahre alten Haupttäter. Gestern, am frühen Morgen, wurde der Haftbefehl vollstreckt. Der 30-jährige mutmaßliche Haupttäter wurde nach Verkündung des Haftbefehls der JVA Saarbrücken überstellt.
Einer der 35-Jährigen, ein Mann aus Merzig, wird heute wegen eines beantragten Haftbefehls dem Amtsrichter in Saarbrücken vorgeführt. Bei ihm wurden 987 Gramm Amphetamine gefunden und beschlagnahmt.

An insgesamt elf Adressen im Saarland und in Sachsen erschienen Polizeibeamte mit Durchsuchungsbeschlüssen. In den durchsuchten Objekten stellten die Ermittler umfangreiches Beweismaterial sicher, darunter mehr als 3,5 Kilogramm Amphetamin und andere Betäubungsmittel, mehrere Tausend Euro Bargeld, über 4.000 CD’s mit rechtsextremistischen Inhalten sowie mehrere Computer, Laptops, Speichermedien und Handys.

Die Ermittlungen dauern an.



Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein