A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen AS Saarwellingen Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn, gefährliche Situation in der Ausfahrt (16:38)

A8

Priorität: Sehr dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Regen lässt es krachen - Schwere Unfälle im St. Wendeler Land

Dieser Wagen überschlug sich am Samstagabend auf der Landstraße zwischen Neunkirchen/Nahe
und Bosen. Beim Unfall auf nasser Fahrbahn wurde niemand verletzt.

Dieser Wagen überschlug sich am Samstagabend auf der Landstraße zwischen Neunkirchen/Nahe und Bosen. Beim Unfall auf nasser Fahrbahn wurde niemand verletzt.

Mehrere teils gravierend Unfälle haben sich am Wochenende im nördlichen Teil des Landkreises St. Wendel ereignet. Wie die Türkismühler Polizei berichtet, waren auch die Autobahnen 1und 62 davon betroffen. Hier die Fälle, wie sie die Ermittler am Sonntag mitteilte: 

Primstal, Samstag, 18.30 Uhr: Eine junge Frau ist mit ihrem Wagen auf der A 1 unterwegs. Sie fährt in Richtung Trier, als sich nahe Primstal das Unglück ereignet. Sie verliert auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto. Das prallt gegen die Mittelleitplanke und bleibt liegen. Das Fahrzeug muss abgeschleppt werden. Die 22-Jährige und ihre gleichaltrige Beifahrerin werden leicht verletzt. 

Bosen, Samstag, gegen 19 Uhr: Trotz des spektakulären Unfall kommt ein Autofahrer völlig ohne Blessuren davon. Der Mann ist auf der L 325 unterwegs, kommt aus Neunkirchen/ Nahe und fährt in Richtung Bosen. Dann bricht die Karosse nach links ab. Gleich mehrfach überschlägt sich der Wagen, ramponiert dabei ein Verkehrsschild. Das Auto bleibt letztlich zerstört auf der Straße liegen (siehe auch das Bild oben). Die Beamten gehen davon aus, der der 33-Jährige zu schnell unterwegs war. 

Freisen, Samstag, 21 Uhr: Ebenfalls mit einem mächtigen Schrecken kommt ein Mann davon, dem heftige Regengüsse auf der A 62 mächtig zusetzen. In einer langgezogenen Linkskurve bei Freisen schert das Auto aus und verliert die Spur. Der Wagen knallt darauf gegen die Leitplanken an der Seite und wird dabei ziemlich beschädigt. Bei der Unfallaufnahme merken Polizisten, dass die Reifen zu wenig Profil haben. 

Primstal, in der Nacht auf Sonntag: Mit Flucht endet ein Zusammenstoß in der Mettnicher Straße. Dort stellte ein Besitzer seinen Wagen vor dem Haus mit der Nummer 16 ab. Ein anderen Fahrer muss dann zu dicht an dem geparkten Fahrzeug vorbeigekommen sein und streifte es. Aber das kümmert den Verursacher offensichtlich nicht und setzt seine Fahrt fort. Von dem Unfallfahrer fehlt bislang jede Spur. 

Gronig, Sonntag, 16 Uhr: Eine junge Fahrerin ist mit ihrem Auto auf der L 134 von Selbach nach Gronig unterwegs, als es plötzlich anfängt, heftig zu regnen. An abschüssiger Stelle fliegt ihr Wagen aus einer Rechtskurve, überschlägt sich im Graben und bleibt auf dem Dach liegen (kleines Bild unten). Passanten kommen vorbei und helfen dem schwer verletzten Opfer aus dem Wrack. Die 26-Jährige kommt nach St. Wendel in die Klinik. Grund fürs Unglück: zu schnell unterwegs.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein