A8 Luxemburg Richtung Neunkirchen Zwischen Dreieck Saarlouis und AS Saarlouis-Steinrausch Gefahr durch defektes Fahrzeug, Seitenstreifen gesperrt (17:00)

A8

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Reifenstecher beschädigt in Trier mehr als 150 Autos

Nachrichten aus der Region Trier

Nachrichten aus der Region Trier

Ein Reifenstecher hat in Trier gewütet: In der Nacht zum Dienstag (27.08.2013) wurden an mehr als 150 Autos Reifen zerstochen. Betroffen seien geparkte Fahrzeuge quer durch die ganze Stadt, teilte die Polizei in Trier mit. Der Schaden sei erheblich.

Ständig gingen neue Anrufe von Autobesitzern ein, die zerstochene Reifen meldeten und Anzeige erstatteten, hieß es. In einer einzelnen Straße seien Reifen von mindestens 17 Fahrzeugen beschädigt worden. Von dem oder den Tätern fehlte zunächst jede Spur. „Es ist zu befürchten, dass noch weitere Autofahrer betroffen sind“, sagte Polizeisprecherin Monika Peters. Wahrscheinlich würden weitere Geschädigte, die momentan verreist sind oder ihre Wagen nicht jeden Tag nutzen, noch dazukommen.

„Der oder die Täter sind mit hoher Wahrscheinlichkeit gesehen oder von privaten Videokameras aufgezeichnet worden“, sagte Peters. Zusammen mit der Polizei war auch der ADAC im Dauereinsatz. Bei mehr als einem platten Reifen hatten viele Opfer weder Mittel noch Möglichkeiten, den Schaden selbst zu beheben. „Das ist Wahnsinn“, sagte Reinhard Moll vom ADAC Regionalclub Mittelrhein in Koblenz. „Das ist eine absolute Ausnahmesituation.“ jp/dpa
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein