A8 Luxemburg Richtung Saarlouis Zwischen AS Merzig und AS Rehlingen Gefahr durch defektes Fahrzeug (01:33)

A8

Priorität: Sehr dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Rindfleischsuppe ruft Feuerwehr auf den Plan

Blaulicht in der Hauptstraße: Kokelnde Mahlzeit auf dem Herd war Auslöser. Foto: Feuerwehr/Schäfer

Blaulicht in der Hauptstraße: Kokelnde Mahlzeit auf dem Herd war Auslöser. Foto: Feuerwehr/Schäfer

Feueralarm am späten Samstagabend im St. Wendeler Stadtteil Urweiler. Rauchmelder hatten angeschlagen und die Bewohner aufgeschreckt, die daraufhin die Rettungskräfte alarmierten. Wie Feuerwehrsprecher Dirk Schäfer mitteilt, ereignete sich das Unglück in der Hauptstraße kurz nach 22 Uhr. In einem Zweifamilienhaus rauchte es kräftig. Der Qualm stieg vom Erdgeschoss über den Treppenflur in die erste Etage. Dort hielten sich drei Familienmitglieder zum besagten Zeitpunkt auf. Sie wählten umgehend den Notruf. Wehrleute aus drei Orten – Urweiler , Oberlinxweiler und St. Wendel – machten sich umgehend auf den Weg. Polizei , Deutsches Rotes Kreuz (DRK) sowie Notarzt eilten ebenfalls zum Einsatz.

Dort entdeckten sie den Auslöser: Im Parterre stand ein vergessener Kochtopf, mit Rindfleischsuppe gefüllt, auf der angeschalteten Platte eines Herdes und kokelte vor sich hin. Die Feuerwehr musste erstmal sehen, wie sie in die verlassenen Räume gelangte, wo der Brand wütete, trat die Tür einDann hatte sie die Lage rasch in Griff.

Doch damit war es nicht getan: Das Gebäude stand wegen des Malheurs in dichtem Rauch. Den mussten die Helfer erst einmal noch mit so genannten Hochdrucklüftern nach draußen schaffen. Sich selbst ins Freie gebracht hatten die betroffenen Bewohner bereits, bevor die Retter eintrafen. Niemand wurdet verletzt. Allerdings mussten die Opfer die Nacht über in ein Ausweichquartier.

Während des rund einstündigen Einsatzes war die Straße auch zeitweise gesperrt, berichtet Schäfer.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein