A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Luisenbrücke und AS Saarbrücken-Wilhelm-Heinrich-Brücke rechter Fahrstreifen gesperrt bis 18.02.2018 12:00 Uhr (17.02.2018, 07:37)

A620

Priorität: Normal

-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Rohrbruch: Ganz Überherrn am Wochenende ohne Wasser

Ein Rohrbruch in der Hauptwasserleitung der 13 000-Seelen-Gemeinde Überherrn hat am frühen Samstagmorgen die Wasserversorgung der Großgemeinde lahmgelegt. Die Bewohner der Ortsteile Altforweiler, Bisten, Überherrn, Unterfelsberg und Wohnstadt saßen auf dem Trockenen. Nur Berus und Oberfelsberg waren nicht betroffen. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Technisches Hilfswerk (THW) richteten für die Bewohner sofort Wasserabgabestellen ein.

Der Rohrbruch wurde gegen Samstagmittag zwischen Differten und dem Gewerbegebiet Langenfeld in einem Sumpfgebiet lokalisiert. Der Defekt in der 40 Zentimeter dicken Leitung aus Gusseisen war am Abend bereits repariert. Über Reservezuleitungen wurde der Wasser-Hochbehälter von der Feuerwehr wieder gefüllt und so die Versorgung der Ortsteile mit Brauchwasser (kein Trinkwasser) wieder hergestellt.

Durch die Druckschwankungen gab es gegen 16 Uhr im Ortsteil Wohnstadt allerdings weitere Wasserrohrbrüche. Dieser Ortsteil mit 1500 Einwohnern musste daraufhin komplett vom Netz genommen werden.

„Ziel ist, dass am Montag wieder alles funktioniert. Zumindest aber werden Kindergarten und Schule in Wohnstadt mit Wasser versorgt sein“, teilte Gabi Kiefer von der Feuerwehr in Überherrn gestern mit. Die Trinkwasserqualität in der Großgemeinde sollte nach ihren Angaben „spätestens am Mittwoch wieder stimmen“. Bis dahin – darauf weist die Feuerwehr hin – sollte das Wasser, das sich in den Leitungen befindet, sowie das Wasser an den Ausgabestellen in der gesamten Gemeinde abgekocht werden.

Am Wochenende waren rund 150 Helfer und Mitarbeiter von Feuerwehr, THW, Rotem Kreuz, Gemeindebauhof, der Kommunalen Dienste Überherrn (KDÜ) und der Stadtwerke Saarlouis im Einsatz. bla
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein