B423 Stadtgebiet Blieskastel, Zweibrücker Straße bis Saar-Pfalz-Straße Zwischen Blieskastel und Aßweiler Vollsperrung, Baustelle bis 28.10.2017 06:00 Uhr Zwischen Ortsausgang Blieskastel und Ortseingang Biesingen (09.10.2017, 06:27)

B423

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Romys Tochter bei neuer Saargemünder Kultursaison

Saargemünd. Es ist nur ein kleiner Sprung über die Grenze, aber dass Saargemünd ein durchaus interessantes Kulturprogramm hat, weiß hier kaum jemand. Rein in die Saarbahn, in Saargemünd am Bahnhof aussteigen, ein paar Minuten Richtung Saar laufen – und schon ist man am Rathaus von Saargemünd, dem Hôtel de Ville, wo es einen großen Konzertund Theatersaal gibt. Einige große Namen, spannende Künstler, finden sich im just veröffentlichten Saison-Programm. French Cancan Am Freitag, 26. Oktober, zum Beispiel kommt Inna Modja. Die aus Mali stammende Sängerin lieferte 2011 den Sommerhit in Frankreich mit ihrem Titel French Cancan (Monsieur Sainte Nitouche) und macht auch sonst ziemlich energiegeladene Musik.

Inna Modja ist hierzulande vielleicht (noch) nicht ganz so bekannt. Aber ein anderer ist es dafür umso mehr: Am 14. November gibt Julien Clerc ein Konzert im Hôtel de Ville. Der Mann mit dem unverkennbaren Flimmern in der Schmusestimme hat auch in Deutschland etliche Fans. Und so nah kommt er uns so schnell sicher nicht mehr. Für langjährige „alte“ Freunde des Festivals Perspectives gibt es am 22. März einen spannenden Termin: Da gastiert das Tanz-Ensemble Black-Blanc- Beur.

Der eine oder andere wird sich sicher an diese Gruppe noch erinnern. Sie war ganz am Anfang des Festivals, noch zu Zeiten von Festival-Gründer Jochen Zoerner-Erb, erstmals in Saarbrücken, 1995 holte sie der damalige Festival-Leiter Peter Theiler nochmal. Die Tanzgruppe aus der Pariser Banlieue brachte seinerzeit als eine der ersten die urbane Energie von Breakdance und Rap auf die Theaterbühnen und zog sogar über die Folsterhöhe. Wer das damals erlebte, hat es nicht vergessen. Biasini spielt Zweig Ein Termin für Prominenten- Gucker und Literaturfans zugleich ist am 26. März die Vorstellung „Lettre d’une inconnue“.

Sarah Biasini, die Tochter von Romy Schneider, spielt nämlich in dieser Inszenierung des Textes von Stefan Zweigs „Brief einer Unbekannten“. An ihrer Seite spielt Frédéric Andrau, auch sein Gesicht kennt man aus etlichen französischen Filmen.

Viele weitere Konzerte, Theaterstücke, Kindertheater und Kabarett bietet das Saargemünder Kulturprogramm in der neuen Saison. Alle Infos findet man auf der Homepage der Stadt Saargemünd. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen, und man sollte sich sputen. Denn die großen Events sind in Saargemünd meistens sehr schnell ausverkauft.

:: www.sarreguemines.fr/fr/ saison-culturelle.htm

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein