L 365, Vollsperrung für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen in der Ortsdurchfahrt Sitzerath, aufgrund eines liegengebliebenen Schwertransportes Für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen besteht keine Vollsperrung. (19.09.2017, 01:43)

Priorität: Dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Rumänen sollen Frauen gehandelt haben

Die beiden galten als Betreiber des Saarbrücker Bordells Rosa Haus. Sie sollen junge Frauen aus Rumänien unter Vorspielung falscher Tatsachen nach Deutschland gelockt und sie zur Prostitution gezwungen haben, sagt die Staatsanwaltschaft. Die Opfer mussten in Bordellen in Bürstadt (Hessen), Ludwigshafen und zuletzt auch in Saarbrücken arbeiten. Die Frauen sollen teilweise durch Drohungen und Schläge eingeschüchtert worden sein. Auf Anordnung des Mannes hätten zwei Frauen sogar ohne Kondom arbeiten müssen.

Nach Ermittlungen der Fahnder verblieb den Prostituierten nur ein geringer Teil des Lohns. In Einzelfällen soll das gesamte Geld an die Angeschuldigten und weitere Zuhälter gegangen sein. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat das angeklagte Pärchen in der Zeit von Juni 2007 bis Juli 2008 auf diese Weise rund 480.000 Euro verdient.

Außerdem werden die Bordellbetreiber wegen Steuerhinterziehung angeklagt. Die Staatsanwaltschaft geht von insgesamt 71.000.Euro aus, die nicht an das Finanzamt abgeführt wurden. Die beiden Rumänen sitzen seit September in Untersuchungshaft.
dög
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein