A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken Zwischen Kreuz Neunkirchen und AS Rohrbach Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (12:23)

A6

Priorität: Sehr dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

SPD-Chef Maas will Bekenntnis zu Energieland Saar

Saarbrücken. Der Vorsitzende der Saar-SPD, Heiko Maas, fordert für das Saarland einen Energiegipfel. „Wir müssen uns im Land auf eine Strategie für die saarländische Energielandschaft verständigen“, sagte er. Dabei müssten jetzt alle an einen Tisch: Regierung, Opposition, Kraftwerksbetreiber, Gewerkschaften, Verbände, Arbeitnehmer und Industrie. „Wir können nicht warten, bis die Regierung irgendwann mal den Entwurf eines Masterplanes vorlegt, über den dann noch monatelang diskutiert werden soll.“
Die CDU müsse sich endgültig von der Atomenergie verabschieden, und die Grünen müssten akzeptieren, „dass wir auch im Saarland eine Brückentechnologie ins regenerative Zeitalter brauchen. Das kann bei uns nur die Kohleverstromung sein.“

Das Saarland sei „traditioneller Standort der Kohleverstromung“, schreibt Maas in einem offenen Brief an Ministerpräsident Peter Müller (CDU) und Umweltministerin Simone Peter (Grüne). Die bestehenden Kraftwerke müssten gestärkt werden. Es könne nicht sein, dass man im Land hinnehme, dass die Kraftwerke in Ensdorf nach und nach vom Netz genommen werden und dass offen sei, an wen die Stromfabriken in Völklingen-Fenne und Quierschied ab 2013 ihren Strom liefern, wenn der Energiekonzern RWE aus dem Strombezug aussteigt.

Das Saarland habe als Energieland große Chancen. Das gelte nicht nur für die Kohlekraftwerke, sondern auch für neue Gaskraftwerke. Es seien genehmigte Standorte vorhanden – beispielsweise in Quierschied. Nur wenn man im Land ein klares energiepolitisches Ziel verfolge, könne man dies auch der Bevölkerung vermitteln. Das gelte nicht zuletzt für den Ausbau der Windenergie und den Bau von Biomasse-Anlagen. Wer nicht sage, wohin die Reise geht, schüre den Protest. low
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein