A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

SR1 setzt Exter-Sendungen ab

Saarbrücken. Über 25 Jahre moderierte Dieter Exter (Foto: Marko Völke) die Hörer-Hitparade auf SR 1. Seit Anfang 2007 war der 56-Jährige mit seiner Abendsendung „Exters Musikwelt“ on Air. Sein bekannter Name wurde zum Markenzeichen des Magazins, in der die Interaktion mit den Hörern stets eine wichtige Rolle gespielt hat. Doch Mitte August wurden gleich beide Formate abgesetzt. Jetzt befürchten viele Fans der dienstältesten SR 1-Stimme, dass auch Exter schon bald aus dem Programm verschwinden könnte.

SR 1-Programmchef Christian Langhorst sieht das anders: „Dieter Exter ist ein beliebter SR 1-Moderator, und ich bin froh, dass er uns erhalten bleibt“, entgegnet er. Die Stimme werde der Welle zukünftig allerdings nicht mehr an fünf Tagen in der Woche zur Verfügung stehen, sondern vornehmlich freitags und sonntags senden: „Das hängt mit einer neuen und sehr ehrenvolle Aufgabe zusammen, die Dieter Exter demnächst für den Saarländischen Rundfunk übernehmen darf“, erklärt Langhorst. Zudem seien die „Hörercharts“ nicht abgesetzt, sondern modernisiert worden. Beim „SR 1 Musiktester“ könnten die Hörer nun online über ihre Lieblingshits abstimmen. Das Ergebnis wird allerdings von anderen Moderatoren präsentiert. „Erfolgreiches Radio ist immer im Wandel“, begründet der Programmchef diese und weitere Änderungen auf der Europawelle. Er habe auf die Neuheiten viel positive Resonanz darauf erhalten.



Die Kommentare auf den Facebook- Seiten von SR 1 und Dieter Exter fallen dagegen anders aus: „Nicht alles Neue muss zwangsläufig besser sein“, schreibt eine Nutzerin und ergänzt: „Ich vermisse abends Dieter Exter“. Eine andere Hörerin ergänzt: „Ohne Dieter Exter macht SR 1 abends keinen Spaß mehr.“ Und ein weiterer Stamm-Hörer überlegt sogar, den Sender zu wechseln. „Die Sendung hat mir immer viel Spaß gemacht“, blickt der SR 1-Mann auf die Abendshows, die er sieben Jahre moderiert hat, zurück. Durch den interaktiven Charakter des Formats, an dem sich die Hörer unter anderem mit Musik-Wünschen und bei Spielen beteiligen konnten, seien sie und das Radio zu einer Gemeinschaft geworden.

„Ich hatte viele Stammhörer, aber es sind auch immer wieder viele neue dazu gekommen“, sagt Exter. Vom Schichtarbeiter bis zum Lehrer, vom Vater bis zum Sohn habe sich ein Publikum aus allen sozialen Schichten und Altersstufen zusammen gesetzt: „Bei mir sind die Leute alle zusammen gekommen, jeder hat sich angesprochen gefühlt“, resümiert der Moderator die „Musikwelt“- Ära. Auch die Specials, die sich zum Beispiel um einen Künstler oder eine Musikrichtung gedreht haben, seien sehr beliebt gewesen. „Das schönste war, dass ich alle meine Ideen sofort im Radio umsetzten konnte – und das in Eigenregie“, steht für ihn fest. Von dem Konzept über die Musikauswahl bis zur Sendung lag alles in seiner Hand.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein